Krebsrisiko E-Zigaretten: Ist die E-Zigarette lebensgefährlich?

In den Vereinigten Staaten sind diesen Sommer an die 450 Personen an einer schweren Lungeninfektion erkrankt, darunter mehr als zwanzig direkt nach Gebrauch von E-Zigaretten. Die US-amerikanischen Gesundheitsbehörden sind nun auf einen Inhaltsstoff gestoßen, der wahrscheinlich verantwortlich für diese Reihe an Lungenerkrankungen ist.

Krebsrisiko E-Zigaretten: Ist die E-Zigarette lebensgefährlich?
Letztes Video wiederholen
Gefahr E-Zigarette: Der Grund für häufige Lungenerkrankungen ist auf einen Inhaltsstoff zurückzuführen.

In den Vereinigten Staaten sind diesen Sommer an die 450 Personen an einer schweren Lungeninfektion erkrankt, darunter mehr als zwanzig direkt nach Gebrauch von E-Zigaretten. Die Patienten litten unter anderem an schweren Atemproblemen, Brustschmerzen und Erbrechen. Bei manchen traten die Symptome so stark auf, dass sie ins Koma fielen, wenn nicht sogar daran starben. „So etwas haben wir noch nie erlebt“, erzählte ein Arzt aus dem US-Bundesstaat Utah der AFP. Dazu kommt, dass die Opfer allesamt sehr jung und an und für sich bei guter Gesundheit waren. Im US-Bundesstaat Illinois waren die Hälfte der Erkrankten nicht einmal neunzehn Jahre alt. Die US-amerikanischen Gesundheitsbehörden sind nun auf einen Inhaltsstoff gestoßen, der wahrscheinlich verantwortlich für diese Reihe an Lungenerkrankungen ist. Um welchen Inhaltsstoff es sich dabei handelt, das erfahren Sie im Video.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche