VG-Wort Pixel

Kolibakterien Bundesweiter Rückruf bei Lidl, Netto und Penny

Lidl
Lidl
© Getty Images
Das Unternehmen bittet um eine Entsorgung betroffener Produkte

Erneut wird über einen vorsorglichen Rückruf berichtet, der alle Kunden von Lidl, Netto und Penny betrifft. Konkret wird vor Tiefkühl-Kräutern der beliebten Marke Iglo gewarnt. 

Kolibakterien in Iglo-Kräutern

Wie vom Hersteller selbst veröffentlicht, kam es zunächst zu einem bundesweiten Rückruf der beliebten Iglo Kräuter in der Variante "Petersilie". Da bei einer Untersuchung in einer Probe VTEC-Bakterien vorgefunden wurden, zieht der Hersteller entsprechende Produkte vorsorglich aus dem Verkauf zurück. Am 15.06. erweiterte das Unternehmen den Rückruf: Auch die Varianten mit Petersilie, wie "8-Kräuter" in der 50 Gramm-Packung, "Gartenkräuter" in der 40 Gramm-Packung, "Salatkräuter" in der 50 Gramm-Packung, "Kräuter der Provence" in der 50 Gramm-Packung, "Italienische Kärutermischung" in der 50 Gramm-Packung sowie "Suppengrün" in der 70 Gramm-Packung werden nun zurückgerufen. 

Hersteller reagierte unverzüglich

Vertrieben wurde die betroffene Charge ausschließlich bei Lidl, Netto und Penny. Ein weiterer Verzehr sollte dringend vermieden werden. Das Unternehmen bittet alle Kunden entsprechende Produkte zu entsorgen und den entsprechenden Verpackungsabschnitt mit der aufgeführten Codierung an "iglo GMBH Verbraucherservice "Iglo Petersilie 40g", Osterbekstr. 90 c in 22083 zu schicken. Selbstverständlich werden sowohl Kaufpreis als auch Portokosten erstattet. 

mge Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken