VG-Wort Pixel

Kindernamen Altmodisch ist jetzt in

Ein kleiner Friedrich? 
Ein kleiner Friedrich? 
© Getty Images
Alles kommt zurück! Bei Kindernamen geht der Trend eindeutig in die altmodische Richtung. Folgende Namen werden - wieder - immer beliebter 

Altmodisch ist in! Zumindest in den USA werden bislang "unmoderne" Namen jetzt wieder immer beliebter. Laut der "Social Security Administration" sind in diesem Jahr traditionelle Mädchennamen die Spitzenreiter.

Während im vergangenen Jahr hierzulande Mia, Emma und Sofia (in verschiedenen Variationen) die am häufigsten gewählten Namen waren, scheint sich in Amerika ein neuer Trend anzubahnen.

Audrey, Alice und Grace 

Namen wie Alice, Evelyn und Eleanor sind retro, aber derzeit treffen sie wieder den Zeitgeist. Auch Audrey, Grace, Stella und Amelia verbindet man eher mit Hollywood-Ikonen der 40er- und 50er-Jahre oder mit literarischen Figuren, doch genau diese Namen sind jetzt wieder trendy. 

Auch Jungs tragen Retro-Namen

Bei Jungs sind Namen wie Noah, Samuel oder Charlie wieder voll im Kommen. Auch Jasper, Jacob und Theo(dor) werden immer häufiger. 

skn

Mehr zum Thema


Gala entdecken