Kälterekord: Es wird so kalt wie lange nicht

Deutschland erwartet die nächsten Tage eisige Kälte. Für einen November sind derartige Temperaturen mehr als ungewöhnlich

Winter

Während wohl gestern zum ersten Advent noch einige in knapper Lederjacke ihren Spaziergang in der Sonne genießen konnten, ist es schon heute deutlich ungemütlicher und kälter - doch dabei bleibt es nicht.

Kälterekord in Aussicht

Heute sollen die Temperaturen noch zwischen 0 und 4 Grad liegen und auch die Sonne zeigt sich regelmäßig, doch schon in der Nacht zum Dienstag wird es eisig.

108 Jahre nach ihrem Untergang

So sieht die Titanic heute aus

108 Jahre nach ihrem Untergang: So sieht die Titanic heute aus
Experten sind sich sicher, dass die Titanic in 30 Jahren komplett zersetzt sein wird.
©Gala

Wetterexperten rechnen mit leichtem bis mäßigem Frost und Temperaturen von -1 bis -7 Grad. Der Himmel bleibt dabei zwar meist trocken, jedoch können sich vereinzelte Wolken und Nebel bilden. In der Nacht auf Mittwoch wird es noch einmal kälter: Ein wahrer Kälterekord könnte hier in Köln erreicht werden.

Der derzeitige Rekord liegt seit mehr als 50 Jahren bei -10 Grad, die in dieser Nacht möglicherweise überschritten werden.

Für November sind derartige Minusgrade sehr ungewöhnlich. Schnee wird gleichzeitig erstmal nicht erwartet, nur in einzelnen Gebieten kann es zu leichtem Schneefall kommen. Doch die dicke Winterjacke sollte unbedingt aus dem Schrank geholt werden, damit die kommenden kalten Tage überstanden werden.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche