Junge mit Treacher Collins wird gemobbt : Jetzt verteidigt ihn sein Vater lautstark

Er wurde als Monster beschimpft, dabei leidet der kleine Junge nur unter einer Krankheit. Sein Vater wendet sich jetzt in einem Facebook-Post lautstark gegen seine Mobber 

Leider alltäglich: Mobbing 

Eine Erbkrankheit macht dem kleinen Jackson aus de US-Bundesstaat Idaho seit seiner Geburt schwer zu schaffen. Das Treacher-Collins-Syndrom führt zu Gesichtsfehlbildungen, die dazu führen, dass die Betroffenen schlecht hören und kaum Luft bekommen. Jackson hatte schon viele Operationen. Als wäre das nicht schlimm genug, wurde Jackson an seiner Schule auch noch zum Mobbingopfer. Doch sein Vater Dan Bezzant möchte die fiesen Kinder nicht so einfach davonkommen lassen.

Jackson denkt an Selbstmord

Dan Bezzant hat auf Facebook ein lautstarkes Posting verfasst, in dem er über die Gräueltaten gegen seinen berichtet. "Seine Mitschüler nennen ihn jede Tag hässlich, einen Freak und ein Monster", schreibt der Vater mit "einem gebrochenen Herzen". Sein Sohn werde mit Steinen beworfen und er habe keine Freunde. "Er spricht über Selbstmord, dabei ist er noch nicht einmal acht Jahre alt." Absolut niederschmetternd.

Astrologie

Diese Dinge lenken Ihr Sternzeichen bei der Arbeit ab

Astrologie: Diese Dinge lenken Ihr Sternzeichen bei der Arbeit ab
Manch einer wird bereits bei dem kleinsten Geräusch abgelenkt, während andere dem Klatsch und Tratsch nicht nachgeben können. Wichtig ist, sich dessen bewusst zu sein und der Ablenkung widerstehen zu können. Womit können Sie besonders schlecht umgehen? Das verrät Ihr Sternzeichen! Mehr dazu im Video.
©Gala

Appell an andere Eltern

Bezzant appelliert an die Eltern der anderen Kinder. "Wie würde es euch gehen, wenn es euer Kind wäre?", möchte er wissen. Er bittet darum, Kinder über Behinderungen aufzuklären, damit eine solche Grausamkeit auf dieser Welt nicht stattfinden kann. Der Beitrag findet großen Anklang. Auf dem sozialen Netzwerk wurde er bereits über 90 000 Mal geteilt.

"Mobbing ist allgegenwärtig"

Jackson wird in den Kommentaren mit Mutzusprechungen und Komplimenten überhäuft, seitdem geht es ihm etwas besser, wobei er noch immer gemobbt wird. "Es geht hier nicht nur um Jackson. Mobbing ist allgegenwärtig", sagt Jackson Vater gegenüber der "Washington Post". 



Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche