J.K.Rowling: Überraschungsbesuch der Bestseller-Autorin

Mit einer Twitter-Nachricht und einer süßen Bestechung lockte eine abgelegene, kleine Bibliothek die Star-Autorin zu einer Buchbesprechung. Und sie kam tatsächlich

Überraschender Besuch von J.K.Rowling

Orkney, das ist ein kleine Inselgruppe im Norden von Schottland. Nur wenige Menschen haben sich hier niedergelassen in der kargen, unwirschen Landschaft, die stetig von kalten Böen gepeitscht wird und in der die Sonne im Sommer kaum noch untergeht. Kein Ort also, den man gerne besuchen würde. Vor allem nicht spontan.

Was macht man also an einem Ort, an dem die Zeit langsamer zu vergehen scheint als im Rest der Welt? Zum Beispiel lesen. Natürlich dürfen da auch Werke von Harry-Potter-Autorin J.K.Rowling nicht fehlen, die ja immerhin auch Britin ist und im 500km entfernten Edinburgh lebt. Wie schön wäre es da, wenn sie einfach mal zu einer Besprechung ihres neuen Romans "The Cuckoo's Calling" in der kleinen, beschaulichen Bibliothek "Orkney Library" vorbeischauen würde. Ganz so einfach ist das aber nicht, immerhin wohnt sie ja nicht ganz um die Ecke.

"Versuchen kann man es ja trotzdem", dachten sich die Angestellten der Orkney Library und twitterten die Autorin einfach an. Ein süßes Bestechungsmittel fügten sie als Bild hinzu: Einen Zitronenkuchen.

Und wie reagierte J.K.Rowling? Sie fand die Idee mit dem Kuchen und der Buch-Quassel-Runde genial. „Das klingt nach einer lustigen Veranstaltung!“, twitterte sie zurück und ließ wissen, dass sie Zitronenkuchen liebe. Sie charterte kurzerhand einen Privatflieger, nahm ihre Familie mit und flog nach Kirkwall, einem Mini-Flughafen auf Orkney. Mit einem Mietwagen fuhr sie quer durch die zerklüftete Insel-Landschaft zur Orkney Library. Für zwei Stunden wohlgemerkt, denn um 16:45 Uhr schließt der Flughafen wieder.

Man kann sich kaum vorstellen, wie überrascht die Bibliothekare waren, als Rowling leibhaftig in ihrer kleinen Bibliothek stand. Sie sorgte mit diesem Überraschungsbesuch für das Highlight der Bibliotheksgeschichte. Ein Grund mehr sie einfach zu lieben!

"Hätten wir gewusst, dass sie wirklich kommt, hätten wir den Kuchen selbst gebacken...", gab die Bibliothek später reumütig zu. Aber wer hätte das auch ahnen können. So gab es also ein großes Stück gekauften Zitronenkuchen und schöne Erinnerungsfotos für die Bibliothek.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche