VG-Wort Pixel

Besser als jeder Film Mutter kocht ihrem Sohn Essen - das macht sie zum Instagram-Star


Laleh Mohmedi will ihrem Sohn eigentlich nur eine Freude machen und zaubert ihm etwas ganz Besonderes auf den Teller - jetzt ist das ihr Vollzeitjob

Kinder sind wählerisch. Egal ob es ums Essen, Kleidung oder Freizeitaktivitäten geht. Viele Eltern scheitern daran, ihre Kleinen dazu zu bringen, gesund zu essen. Doch die Australierin Laleh Mohmedi hat genau dafür eine Lösung - und die hat sie zu einem Star auf Instagram gemacht.

"Kinder essen mit den Augen"

Sie kreiert für ihren Sohn Jacob essbare Bilder - und die sehen besser aus als in jedem Film. Ursprünglich hat sie das nur für ihn gemacht -mittlerweile verdient sie mit den Kunstwerken auf Tellern ihr Geld. In einem Interview mit dem "Spiegel" sagt sie: "Kinder essen mit den Augen. Wenn etwas für sie nicht appetitlich aussieht, mögen sie es nicht." 

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Am Anfang war eigentlich alles nur ein Spaß. Doch ihr Sohn Jacob habe sich so über den Bären auf seinem Teller gereut, dass er sich am nächsten Tag ein anderes Tier gewünscht habe, erzählt Mohmedi. So kam dann das Ganze ins Rollen. Mittlerweile folgen ihr mehr als 100.000 User auf Instagram. Dort postet die Mutter regelmäßig ihre Kunstwerke: Von Disney-Prinzessinnen, über Kermit den Frosch bis hin zu Karl Lagerfeld.

Food-Dekoration als Vollzeit-Job

Doch die essbaren Bilder machen sich nicht im Handumdrehen. "Im Großen und Ganzen rechne ich so mit 30 bis 45 Minuten", sagt Mohmedi. Dabei verzichtet sie auf Industrieprodukte und verwendet nur unbehandelte Zutaten - auch für die Farben. 

Die Australierin hat sogar schon mehrmals mit Starkoch Jamie Oliver zusammengearbeitet und bereits vor einigen Jahren ihren Vollzeitjob aufgegeben. Kein Wunder, mittlerweile wird sie von Firmen wie Disney, Nickelodeon, Universal Pictures oder 20th Century Fox für Food-Kreationen gebucht. Trotz der vielen Arbeit bekommt ihr Sohn Jacob immer noch seine Essensbilder - allerdings nur ein- bis zweimal die Woche. Und würde es ja schon ein einziges Mal reichen... 

fde Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken