Inspirierend!: Rührende Aktion nach Stillgeburt

"Die Liebe einer Mutter ist grenzenlos"

Wendy Cruz-Chan mit Ultraschallbildern ihres verstorbenen Kindes.

Wendy Cruz-Chan ist eines der schlimmsten Dinge passiert, die einer Frau passieren können: Nach einer Infektion ihrer Gebärmutter musste sie ihren Sohn in der 19.Woche zur Welt bringen. Viel zu früh für den kleinen Kilian. Sein kleiner Körper gab kein Lebenszeichen von sich. Bange Minuten später dann die schreckliche Gewissheit: Wendy Cruz-Chan hatte eine Stillgeburt erlitten.

8 weeks. Some people see me pump, they ask me, "How old is you baby?" When I tell them that my baby had passed away when...

Gepostet von Wendy Cruz-Chan am Dienstag, 30. August 2016

Was sie aber aus ihrem Unglück machte, ist wirklich bewundernswert. Denn Cruz-Chan hat einen ganz besonderen Weg gefunden, um mit ihrer Trauer umzugehen: Die Milch, die ihr Körper produziert, pumpt sie ab und spendet sie an Kinder, die sie brauchen. "Die Liebe einer Mutter kennt keine Grenzen.", kommentiert sie diese erstaunliche Aktion. Die Liebe in Form ihrer Muttermilch lässt sie jetzt andere Kinder spüren.

Donating 318.50 ounces of my breastmilk to 2 babies today! From the beginning until today, I have officially pumped and...

Gepostet von Wendy Cruz-Chan am Dienstag, 6. September 2016

Die Mütter, die die Milch erhalten, weil sie z.B. selbst nicht stillen können, sind zu Tränen gerührt von Cruz-Chans Großherzigkeit: "Unserem Kind geht es jetzt so gut, sie mag Muttermilch viel lieber als Pulvermilch. Wir können Dir gar nicht genug danken, gerade weil meine Milch nicht die nötigen Nährstoffe hat, die mein Kind braucht.", bedankt sich eine Userin bei facebook bei der New Yorkerin.

Mittlerweile hat Wendy Cruz-Chan fast schon 60kg Muttermilch gespendet und damit sechs Kinder versorgt. Doch nicht nur mit ihren Milchspenden verarbeitet sie ihre Trauer. Sie will auch anderen Eltern die Trauer erleichtern. Mit einer Crowdfunding-Aktion sammelt sie Geld für "Cuddling Cots", speziellen Kinderwiegen, in denen das Kind gekühlt liegen kann, damit die Eltern mehr Zeit haben, sich zu verabschieden.

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche