Smalltalk im Flugzeug: Frau erzählt von ihrem Job - plötzlich schenken Fremde ihr Geld

Kimber Bermudez Leben bekommt durch einen zufälligen Smalltalk im Flugzeug einen überraschenden Höhepunkt. Dabei hat die US-Amerikanerin eigentlich nur von ihrem Job erzählt, was sich auf Facebook wie ein Virus verbreitete 

Flugzeug. 

Für Kimber Bermudez war es kein gewöhnlicher Flug nach Kalifornien, denn sie verließ das Flugzeug mit über 500 Dollar Cash in der Hand. Wie kam es zu dieser ungewöhnlichen Geldspende?

Es rührte sie zu Tränen 

Bermudez nahm im Flugzeug zunächst neben ihrem Sitznachbarn platz und begann einen einfachen Smalltalk. Sie ist Lehrerin und unterrichtet aus Leidenschaft. Der Fremde zeigte Interesse und fragte sie nach der größten Herausforderung in ihrem Job. "Es kann herzzerreißend sein, an einer Schule mit einem sozialen Brennpunkt zu arbeiten", so die junge Frau, deren Meinung ist, dass 2018 kein Kind mehr Hunger haben müsse. Ihr Gesprächspartner outete sich als Mitarbeiter einer NGO, die sich für Kinder in Armut einsetzt und fragte nach den Kontaktdaten der Schule. Mit großer Freude notierte die Lehrerin die Daten, als sie von einer weiteren Überraschung überrollt wurde. Ein Fluggast, der eine Reihe hinter ihnen saß, entschuldigte sich zunächst für das Zuhören, als er ihr 500 Dollar überreichte. "Machen Sie etwas Tolles damit!", so der Fremde. Auf Facebook erzählt die Lehrerin von der Handlung, die sie zu Tränen rührte. 

I write this in awe of my day yesterday. I was sitting next to a kind man on my Southwest flight 1050. He asked me what...

Gepostet von Kimber Bermudez am Mittwoch, 11. Juli 2018

Geschichte bewegt ganz Facebook

Aber als sei das noch nicht genug, berichtet Bermudez von weiteren Spenden nach der Landung. Ein Mann sei auf sie zugekommen und habe ihr 20 Dollar gegeben. "Ich habe nicht so viel Geld, aber möchte trotzdem etwas abgeben", sagte er laut der jungen Frau, die gleich darauf von einem anderen Mann 10 Dollar in die Hand gedrückt bekam. Mit Tränen in den Augen versprach sie den Männern, dass sie etwas ganz wundervolles mit dem Geld machen würde. Auf Facebook stellt die Lehrkraft außerdem klar, dass sie mit dem Post nicht um Geld betteln  möchte und es auch nicht im Flugzeug ihre Intention gewesen sei. Sie hoffe dennoch auf eine Art Kettenreaktion, die mehr Menschen zu Helfern von Kindern in Not machen soll. "Unabhängig davon, wie verrückt unsere Welt heute scheint, gibt es auch noch gute Menschen!" 

Ungewöhnliches Traumhaus

Dieser Mann lebt seit 15 Jahren in einem Flugzeug mitten im Wald

Ungewöhnliches Traumhaus: Dieser Mann lebt seit 15 Jahren in einem Flugzeug mitten im Wald
Das Innere des Fliegers ist atemberaubend. Dennoch plant der Besitzer jetzt den Umzug in ein neues Flugzeug.
©Gala
Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche