VG-Wort Pixel

Ikea Darauf haben alle Online-Kunden gewartet!

Ikea
Ikea
© Gala
Möbel übers Internet kaufen wird immer beliebter und was Ikea jetzt plant, revolutioniert den Vorgang! 

1,4 Milliarden Euro setzte der schwedische Möbel-Riese Ikea im letzten Jahr online um. Das waren ganze 30 Prozent mehr als im Vorjahr. Und die Tendenz steigt weiterhin. Deswegen überlegt Tobjörn Lööf, Chef der Inter-Ikea-Systeme, diesen Markt weiter auszubauen. 

Ikea sieht das Online-Potential 

In einem Gespräch mit der Nachrichtenagentur Reuters erwähnte Lööf, dass Ikea seine Produkte nun auch außerhalb der eigenen Plattform anbieten möchte. Und das nicht irgendwo: Angedeutet wurde, dass Ikea sein Sortiment auf der Online-Plattform von Amazon anbieten möchte. Anfang 2018 möchte Lööf den Testlauf starten. Für viele Kunden wäre das eine erfreuliche Nachricht. Endlich kann man zum normalen Onlineshopping-Warenkorb auch Möbel hinzufügen! Fraglich nur wie hoch die Versandkosten bei großen Möbelstücken sein werden. 

tgi Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken