Heldenhafte Rettung: Pitbull zieht Baby an Windel aus dem Bett

Die Pitbull-Hündin Sasha rettete eine Familie vor dem Feuer und wurde so zum wahren Held

In den letzten Monaten kam es vermehrt dazu, dass  sogenannte Listenhunde in die Kritik geraten waren. Umso erfreulicher ist die Geschichte vom Pitbull-Welpen Sasha. Die Hündin sorgt mit ihrer Heldentat nicht nur für Begeisterung, sondern zeigt der Welt, welch warmes Gemüt doch in den Tieren stecken kann. 

Pitbull Hündin rettet Familie vor Feuer 

In Stockton in Kalifornien kam es zu einem Brand im Nachbarhaus einer jungen Familie. Der kleine Welpe Sasha bemerkte den Brand offenbar zuerst - sie begann zu bellen und von außen an die Haustür zu springen, wie der Lokale Sender "Fox 40" berichtet. Die Frau öffnete die Tür und lies das Tier herein. Während sie sich jedoch noch über sein Verhalten wunderte, rannte der Hund auf direktem Weg ins Kinderzimmer, schnappte das sieben Monate alte Baby an der Windel und zerrte es aus der Wohnung - bevor diese Feuer fing. Ein wahrer Retter, der instinktiv richtig gehandelt hat.

Lebensretter wird gefeiert 

Nicht nur die Mutter dankt ihrer Sasha. Gegenüber dem Lokalsender verdeutlicht sie, dass ohne Sasha  die ganze Sache schlimm hätte ausgehen können. Auch wenn die Wohnung den Brand nicht überstanden hat, hat die Familie keinen gesundheitlichen Schaden davon getragen. Um den materiellen Verlust zu kompensieren unterstützen nun Freunde, die auf GoFundMe zu Spenden aufrufen. 

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche