Hautkrebs Wie viele Sonnenbrände erhöhen das Risiko?

Kim Kardashian
© twitter/kimkardashian
Wie viele starke Sonnenbrände erhöhen das Risiko an Hautkrebs zu erkranken? GALA klärt auf

Wer ist gefährdet?

Tatsächlich sind alle Menschen gefährdet. Die Faustregel sagt: gefährdet sind besonders hellhäutige Menschen und diejenigen, die zu Sommersprossen neigen. Doch auch alle anderen, und besonders Kinder, deren Haut empfindlicher ist, sollten sich stets mit entsprechendem Sonnenschutz vor den Strahlen schützen.

Ab wann steigt das Hautkrebsrisiko?

Ohne die Sonnenstrahlen könnten wir zwar nicht überleben, doch wir müssen uns dringend vor ihr schützen. Jeder noch so kleine Sonnenbrand ist ein dauerhafter Schaden für unsere Haut und er kann nicht rückgängig gemacht werden. Aber wie viele Sonnenbrände bedrohen unsere Gesundheit signifikant?Hautkrebs ist eine der häufigsten Krebsformen, die tödlich enden. Seit Jahren sprechen sich Dermatologen dafür aus, das Haus nicht ohne Sonnenschutz zu verlassen. Schon fünf schwere Sonnenbrände mit einer Blasenbildung erhöhen das Hautkrebsrisiko um etwa 80 % und schaden der Haut auf die Dauer. Jeder Sonnenbrand ist eine akute Entzündung der Hautoberfläche.


Mehr zum Thema