VG-Wort Pixel

Hä? Bewerberin wegen ihres Outfits nach Hause geschickt

Rosie Reilly in ihrem Bewerbungs-Outfit.
Rosie Reilly in ihrem Bewerbungs-Outfit.
© facebook.com/rosiereilly
Was soll man bloß zum Bewerbungsgespräch anziehen? Ist das schon zu schick? Oder ist das schon zu leger? Diese Frage hat sich auch Rosie Reilly gemacht. Mit der Reaktion hatte sie aber nicht gerechnet 

Aufgeregt ging die Britin Rosie Reilly zu ihrem Vorstellungsgespräch bei der britischen Drogerie-und Apothekenkette "Boots". Sorgfältig vorbereitet erschien sie bei ihrem Gespräch in einem mittellangen, schwarzen Rock, gepunkteter Bluse und einer adretten Undercut-Frisur. Das Outfit paarte sie mit einem kleinen Nasenpiercing und unauffälligen Ohrringen. 

Doch das Bewerbungsgespräch verlief ganz anders als sie erwartet hatte: Ihr Aussehen war den Personalern nicht konservativ genug! Und so wurde sie unverrichteter Dinge wieder nach Hause geschickt. 

Auf facebook ließ sie ihren Frust aus und bekam sogleich Rückhalt von vielen anderen Usern. Auch das Unternehmen reagierte auf den Post. "Boots" entschuldigte sich bei ihr und bot ihr ein neues Vorstellungsgespräch an - das Rosie dankend ablehnte. "Zahlt Eure Steuern.", setzte sie dann als kleine Spitze hinterher. 

tgi Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken