Gurken: Schälen oder nicht? Das ist die Antwort

Gurken schälen oder nicht schälen, das ist hier die Frage. Experten haben dazu wie so oft eine Meinung

Schälen oder nicht schälen, das ist hier die Frage

Machen wir uns verrückt?

Fast täglich gibt es einen Rückruf und Studien schreiben immer wieder, auf diversen Gemüse- und Obstsorten seien gefährliche Pestizide zu finden. Der Verbraucher ist häufig verunsichert und weiß gar nicht mehr, was er essen sollte und was nicht. Ähnlich ist es auch bei Gurken - sollte man die Schale essen oder lieber schälen?

Bekanntlich stecken bei Gemüse die meisten Vitamine in der Schale. Das ist bei Gurken nicht anders. Die New Yorker Ernährungsexpertin Mary Jane Detroyer erklärt im Gespräch mit der "DailyMail", dass man sich nicht verrückt machen sollte.

Liebe und Beziehung

"Hilfe, ich suche mir immer die falschen Männer aus!"

Falsche Partnerwahl
Jeder hat eine genaue Vorstellung von der perfekten Beziehung. Doch wieso funktioniert sie nicht so, wie man es sich gewünscht hat? Die Antwort auf diese Frage sehen Sie im Video.
©Gala

Gründlich waschen reicht

 "Viele Menschen denken, dass sie ihr Gemüse mit Seife und Wasser schrubben müssen, um die Chemikalien zu entfernen, aber wenn man sie einfach mit Wasser abspült, wird man den Schmutz auch los", erklärt sie. Sobald man die Schale entfernt, verliert man gesunde Ballaststoffe und Vitamine.

Dennoch vorsichtig sein

Einen Tipp gibt es jedoch noch. Es ist besser, den Stielansatz von Gurken zu entfernen, besonders, wenn dieser bitter schmeckt. Gurken bilden Cucurbitacine - Bitterstoffe, die Giftstoffe sind. In geringen Mengen sind sie zwar unbedenklich, aber dennoch raten Verbraucherzentralen, lieber darauf zu verzichten. 



Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche