Grausame Tragödie: Mutter sperrt Kinder ins Auto - jetzt sind beide tot

Bei 33 Grad will sie ihren Kindern eine Lehre erteilen 

Kindersitze im Auto (Symbolbild) 

In Weatherford, Texas, ereignete sich am 26. Mai ein schockierendes Familiendrama. Die Kinder der 24-jährigen Cynthia Marie Randolph starben einen qualvollen Hitze-Tod.

Tragischer Vorfall schockiert das Netz

Die beiden Kinder von Cynthia Marie Randolph spielten im Auto, das auf der Garagenauffahrt geparkt war. Die mehrfachen Aufforderungen ihrer Mutter, das Auto zu verlassen, ignorierten sie - mit schockierender Folge. Die Mutter beschloss ihrer zweijährigen Tochter und ihrem 16 Monate altem Sohn eine Lehre zu erteilen, wie die "Washington Post" berichtet. Sie sperrte den Wagen ab und verschwand im Haus, wo sie zunächst Marihuana rauchte und sich dann zwei bis drei Stunden schlafen legte. 

Ordnung schaffen

So ist immer Platz im Kühlschrank

Ordnung schaffen: So ist immer Platz im Kühlschrank
Fleisch, Gemüse und Soßen lagern sich gut im Kühlschrank. Doch alles sollte seinen festen Platz haben
©Gala

Bei 33 Grad im Auto eingesperrt 

Als Cynthia Marie Randolph nach ihrem Nickerchen erwachte, waren ihre Kinder tot. Bei 33 Grad waren sie mehrere Stunden im Auto eingesperrt. Ihre Mutter sitzt derzeit im Gefängnis und muss diese grausame Tat verantworten. 

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche