VG-Wort Pixel

Gewichtszunahme nur am Bauch Das sind die möglichen Gründe dafür

Es gibt Gründe für den Speck! 
Es gibt Gründe für den Speck! 
© Getty Images
Sie nehmen immer nur am Bauch zu? Dies könnten der Grund dafür sein 

Kaum schlagen Sie ein bisschen über die Stränge, nehmen Sie sofort zu - und zwar nur am Bauch. Kommt Ihnen das bekannt vor? Dann sollten Sie unbedingt einen Termin beim Arzt vereinbaren, denn eine Gewichtszunahme, die sich nur in der Bauchgegend zeigt, kann das eine bestimmte Ursache haben.

Stress macht dick

Sind Menschen häufig gestresst, ändert sich auch häufig ihr Essverhalten. Die meisten greifen dann zu ungesunder Kost - Süßigkeiten und fettige Nahrungsmittel scheinen wie Medizin gegen den Stress zu wirken. Dafür gibt es eine Erklärung: Das Gehirn verbraucht bei Stress mehr Energie als sonst. Energie sind Kalorien. Kalorien, nach denen das Gehirn in Stresssituationen schreit. 

Die Schlussfolgerung daraus ist: Stress macht in der Tat dick. Doch nicht nur die erhöhte Kalorienzufuhr sorgt dafür, dass sich Fettpölsterchen ansammeln. Schuld sind vorallem die Hormone und zwar ein bestimmtes, das sogenannte "Stresshormon" Cortisol. Haben wir Stress, wird vermehrt Cortisol ausgeschüttet. In der Bauchregion sammelt sich dieses besonders stark in Fettzellen an.

Die Glukose wird deswegen nach einiger Zeit in Glykogen umgewandelt und vom Insulin als Fett in unser Gewebe eingelagert. Weiteres Problem: Durch den Abtransport wird auch der Blutzuckerspiegel gesenkt, und der Heißhunger auf Schokolade und Kuchen kommt schnell zurück. Diesem Teufelskreis zu entkommen ist nicht einfach.

Das hilft

Zuallerst sollte man Rat beim Experten suchen und sich bestätigen lassen, dass man tatsächlich einen erhöhten Cortisol-Wert hat. Dann gilt: Ruhe bewahren! Versuchen Sie, stressige Situationen zu vermeiden und schaffen Sie sich Ruhephasen. Auch der Vitamin-D-Wert in ihrem Blut sollte beachtet werden, denn ist dieser ausgewogen, kann das auch einen positiven Effekt auf das Cortisol haben.


Gala entdecken