VG-Wort Pixel

Tolle Geste Student läuft 30 Kilometer zur Arbeit - Reaktion vom Chef ist genial


Weil ein Student nicht am ersten Tag zu spät bei der Arbeit sein wollte, lief er 30 Kilometer zu Fuß. Sein Chef reagierte daraufhin unglaublich

Am ersten Tag im neuen Job zu spät kommen? Geht gar nicht. Das war auch dem 20-jährigen Student Walter Carr klar und der nahm daher einen besonderen Arbeitsweg auf sich: 30 Kilometer - zu Fuß. So berichtet es unter anderem das US-Portal "Unilad". Einen Tag zuvor ging Walters Auto kaputt und dann sagte auch noch ein Freund ab, der ihn eigentlich zur Arbeit bringen wollte. Also blieb dem 20-jährigen Studenten nichts anderes übrig als zu laufen.

Student läuft um Mitternacht los

Walter hatte seit langem endlich einen Job bei einem Umzugsunternehmen ergattert. Um 8 Uhr morgens sollte Walter also an seinem ersten Arbeitstag einer Frau bei ihrem Umzug helfen. Damit der 20-Jährige pünktlich sein konnte, macht er sich um Mitternacht auf den Weg. Um 4 Uhr nachts gabelte ihn dann die Polizei am Straßenrand auf. Die hatten so viel Mitleid mit dem Studenten, dass sie ihn erst mal zum Frühstück einluden und ihn dann zu der Frau brachten, bei dessen Umzug er helfen sollte.

Chef reagiert genial

Als Walters Chef von dieser Aktion erfuhr, handelte er sofort und überraschte seinen neuen Mitarbeiter mit einem ganz besonderen Geschenk. Er fuhr direkt zu Walter und schenkte ihm sein eigenes Auto! Der 20-jährige Student war fassungslos und glücklich zugleich - er unterdrückt sichtlich ein paar Freudentränen.

Rührende Reaktionen auf Facebook

Nicht nur Walters Chef war gerührt von Walters Geschichte. Auch die Frau, der Walter an seinem ersten Arbeitstag beim Umzug half, wollte ihm unter die Arme greifen. Jenny Lamey postete Walters Geschichte auf Facebook und diese wurde über zweitausend Mal geteilt. Ab jetzt muss Walter also nicht mehr um Mitternacht losgehen, damit er pünktlich bei der Arbeit sein kann. Eine wirklich tolle Geste.

mni Gala

Mehr zum Thema