VG-Wort Pixel

Geld auf dem Dach vergessen Mann verliert fünfstelligen Betrag bei Autofahrt

Ein Mann vergaß eine fünfstellige Summe auf seinem Autodach. (Symbolbild)
Ein Mann vergaß eine fünfstellige Summe auf seinem Autodach. (Symbolbild)
© Shutterstock
Ein junger Mann verlor eine riesige Summe Geld, weil er seine Tasche auf dem Autodach vergaß und losfuhr. 

Da muss jemand mit seinen Gedanken ganz woanders gewesen sein. Wie die Polizei Kleve am Montag (30. März) in einer Pressemitteilung berichtet, verlor ein 20-Jähriger einige Tage zuvor eine fünfstellige Summe. Wie so etwas passieren kann? Ganz "einfach". 

Mann verliert fünfstelligen Betrag bei Autofahrt

Der Mann aus Nordrhein-Westfalen hatte das Geld in einer Tasche verstaut. Statt sie allerdings in den Kofferraum oder ins Fahrzeuginnere zu packen, stellte er diese Tasche vor Fahrtantritt auf sein Autodach. Dort vergaß er das gute Stück und fuhr los - ohne sein Missgeschick während der Fahrt zu bemerken.

Das Geld liegt auf der Straße

An jenem Donnerstag (19. März) staunten zwei andere Autofahrer hingegen nicht schlecht. Ein 63-jähriger Mann aus Issum und sein Bekannter, 59, entdeckten zahlreiche Geldscheine, die sich auf einem Grünstreifen sowie einem angrenzenden Feld verteilt hatten bzw. dort umherflogen. Sie sammelten die Scheine ein - und brachten sie zum örtlichen Polizeirevier. 

Glück im Unglück

"Am Abend desselben Tages meldete sich noch ein 20-jähriger Issumer bei der Wache Geldern und teilte mit, dass er eine größere Summe Bargeld verloren habe. Er habe es schon gesucht und sei dabei von dem 59-Jährigen angesprochen worden, dass sich das Geld bei der Polizei Geldern befände", schildert die Polizei den weiteren Verlauf. Tatsächlich konnte der junge Mann nachweisen, dass es sich um sein Geld handelt und in der Folge nahezu die gesamte Summe, die er zuvor verloren hatte, bei der Polizei abholen. 

Ein Hoch auf die ehrlichen Finder!

Verwendete Quelle: Pressemitteilung Polizei Kleve

jko Gala

Mehr zum Thema