Gefährliche Verwechslung: Warum dieser Vater sein Baby tätowieren lassen möchte

Ein Vater möchte sein Baby tätowieren lassen. Verwerflich ist das nicht, denn es gibt einen guten Grund dafür

Eltern, die ihre Kinder tätowieren lassen, könnte man schnell verurteilen. Doch wenn es dafür medizinische Hintergründe gibt, ändert man seine Meinung ganz schnell - wie auch bei dem Reddit-User Thrwydad , der auf dem Portal die Geschichte seiner Zwillingssöhne erzählte.

"Ich ziehe ein Tattoo oder ein Piercing für einen meiner Zwillinge in Erwägung, um sie auseinanderhalten zu können. Hat jemand damit Erfahrungen gemacht oder eine alternative Idee?", fragte er die Community. "Meine Frau und ich haben sehr frühgeborene Zwillinge. Sie sind identisch, aber Aaaron hat ernste Gesundheitsprobleme und braucht alle vier Stunden seine Medikamente. Wenn er sie nicht bekommt, gibt es schwerwiegende Konsequenzen", heißt es weiter. Selbst seine Frau und er könnten die Jungs nicht auseinanderhalten und würden daher häufiger Adams Arm anmalen; Aarons Haut sei dafür zu empfindlich. Dann kam es beinahe zu einer Tragödie.

2020 richtig starten

Mit diesem Tipp halten Sie Ihre Neujahrsvorsätze wirklich ein

Neujahrsvorsätze
Die Listen mit Neujahrsvorsätzen sind häufig lang und ziemlich hochgesteckt.
©Gala

Star-Kinder

Die süßen Sprösslinge der Stars

Katherine Heigl + Sohn Joshua mit neuer Frisur
Milla Jovovichs Tochter Osian ist jetzt zwei Wochen auf der Welt, und etwas scherzhaft berichtet die Model-Mama davon, dass sie kaum etwas anderes macht als Milch für die Kleine zu produzieren. Dass die beiden dabei ganz eng kuscheln können, gehört ja aber auch dazu.
Seine Tochter Delia ist sein Ein und Alles. "Gute Zeiten, schlechte Zeiten"-Schauspieler Jörn Schlönvoigt genießt den sonnigen Augenblick mit seiner Kleinen.
Milla Jovovich Tochter Dashiel füttert Baby Osian

189

Als die Jungs bei der Oma waren, wusch sich die Farbe des Stifts während eines Bads ab - und die Großmutter gab versehentlich Adam statt Aaron die Medikamente. "Adam wurde sehr krank und Aaron musste für eine Woche ins Krankenhaus. Das ist eine Extremsituation und ich möchte nicht, dass das Risiko weiterhin besteht."

Das Paar habe es mit Nagellack, Armbändern und Kleidung in bestimmten Farben versucht, doch sei nun auf der Suche nach einer permanenteren Lösung. Schmuck und Nagellack vertragen die Jungs nicht, die Kleidung sei auf die Dauer verwirrend. "Ich habe online gelesen, dass jemand einen kleinen Punkt auf einen seiner Zwillinge tätowieren ließ, andere ließen ihnen Ohrlöcher stechen. Ich hasse es wirklich, das zu sagen, aber wir sind in dieser Situation angekommen. Ich muss etwas finden, das hält. Ich hätte am vergangenen Wochenende meine beiden Söhne verlieren können und ich bin verzweifelt."

Für die User ist klar: Ein Tattoo in Frage - auch wenn Adam und Aaron noch Babys sind. "Ein kleiner brauner Punkt am Fuß würde für alle aussehen wie eine Sommersprosse", schreibt "jerrysugarev".

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche