Gala klärt auf: Warum Hemden anders geknöpft werden als Blusen

Das hat man sich als Kind schon gefragt: Warum werden Hemden eigentlich anders geknöpft als Blusen? Wenn Sie sich nicht mit einem "Weil das eben so ist." zufrieden gegeben haben, erfahren Sie jetzt die Antwort

Aldis Hodge in Kurzarm-Herrenhemd

Für die Lösung des Rätsels gibt es mehrere Ansätze. Bei Hemden wird oft darauf hingewiesen, dass anno dazumal die Männer ihre Waffen auf der linken Seite ihres Hosenbundes trugen, um sie schnell ziehen zu können. Immerhin ist das Gros der Menschen Rechtshänder. Um die Waffe, sei es Schwert oder Pistole, dann auch schnell bedienen zu können, bedurfte es einer warmen Hand. Vor der Schlacht wärmten Männer daher ihre Hände, indem sie sie zwischen den Knöpfen unters Hemd schoben - was nur möglich war, wenn der Knopf rechts und das Knopfloch links saß. Bekanntestes Beispiel dafür war Napoleon Bonaparte, den man regelmäßig in dieser Pose auf Gemälden sehen kann.

Napoleon Bonaparte

Obwohl plausibel, ist die Theorie nicht unumstritten. Sicher ist jedenfalls, dass Männer seit jeher ihre Hemden selbst schlossen, was mit dem Knopf auf der rechten Seite für Rechtshänder einfacher zu bewerkstelligen war.

Untenrum frei

Wieso Sie nachts auf Unterwäsche verzichten sollten

Untenrum frei: Wieso Sie nachts auf Unterwäsche verzichten sollten
Erholsamer Schlaf ist das A und O für eine gute Gesundheit. Wieso Sie dabei auch besser auf Unterwäsche verzichten sollten, sehen Sie im Video.
©Gala

Und warum ist es bei Blusen nun andersrum?

Auch hier bemühen die Erklärungen die Tatsache, dass die meisten Menschen Rechtshänder sind. So würden Frauen ihre Kinder hauptsächlich auch dem rechten Arm tragen, sodass sie die linke Hand bräuchten, um ihre Bluse zum Stillen zu öffnen. Wahscheinlicher ist aber, dass damals Knöpfe ein Privileg wohlhabender Frauen waren, die sich nicht selbst an-und auskleideten, sondern dies ihren Zofen überließen. Diese taten sich leichter, wenn sie ihrerseits ihre rechte Hand nutzen konnten, um die Herrin ein-oder auszukleiden.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche