Furchtbares Schicksal: Sohn lässt sich letzten Herzschlag seiner Mutter tättowieren

Am 17. Januar wollte Thomas sein Elternhaus verlassen - dass dies ein Abschied für immer sein würde, hätte keiner erwartet

Letzter Herzschlag von Deborah 

Der Tag an dem das eigene Kind das Haus verlässt und in die Welt hinauszieht, ist für Eltern und Kind häufig besonders emotional. Was nun jedoch in Marysville einer Familie passiert ist, ist wirklich furchtbar - und bewegt das ganze Netz. 

Ein Auszug und Abschied für immer? 

Am 17. Januar war es soweit. Der 21-jährige Thomas wollte sein Elternhaus verlassen - wie jeder andere in seinem Alter. Dass der Abschied aber für immer sein sollte, ahnte zu diesem Zeitpunkt noch keiner. Seine Mutter Deborah litt schon Monate zuvor an einer Herzattacke. Die Folgen davon machten ihr das Leben und besonders das Schreiben sehr schwer. Zum Auszug steckte sie ihrem Sohn einen Brief, den sie mit viel Kraft geschrieben hatte, in seine Tasche "Ich werde Dich sehr vermissen" Ich liebe Dich, Deine Mom <3" - rührende Worte, die ihre letzten gewesen sein sollen. 

Achtung

Hundekrankheit aus Norwegen breitet sich aus

Kranker Hund
Alle Vierbeiner und Herrchen aufgepasst: Die mysteriöse Hundekrankheit, die seit August in Norwegen Tierleben kostet, breitet sich nun auch in Deutschland aus.
©Gala

Rührender Abschied auf Twitter

Nur kurze Zeit nach Thomas Auszug hörte das Herz von Deborah auf zu schlagen. Auf Twitter verabschiedet sich Thomas ganz öffentlich von ihr - und nur fünf Tage nach dem Tod seiner Mutter, ließ er sich ihre letzte Nachricht sowie ihren letzten Herzschlag auf die Brust tätowieren. Eine herzzerreißende Geschichte, die das ganze Netz bewegt. 

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche