Skurriler geht´s nicht: Für Rabatt sollen Frauen auf diese IKEA-Katalogseite pinkeln

Um in der Masse an Werbungen hervorzustechen, muss man schon kreativ werden. IKEA scheint es damit allerdings etwas übertrieben zu haben

Screenshot IKEA

Das schwedische Möbelhaus IKEA bietet nun einen ganz besonderen Rabatt an. Nämlich einen, der exklusiv für Schwangere gilt. Doch dafür muss die Schwangerschaft auch erstmal nachgewiesen werden. 

Skurrile Idee

Wie das funktioniert? Klar, mit einem Schwangerschaftstest, doch der ist nun sogar in die IKEA-Katalogseite integriert worden. In einem kurzen Twitter-Video wird das Verfahren erklärt. Dort heißt es auf Englisch: "Auf diese Werbung zu pinkeln, könnte dein Leben verändern." 

Auf dem unteren Teil der Seite ist ein Schwangerschaftsstreifen integriert. Fällt dieser positiv aus, erscheint unter dem schwarzen Preis von "995 Kronen" ein neuer, deutlich günstigerer Preis. In Rot liest man dann "495 Kronen".

Hinter der Idee steckt eine  Werbeagentur aus Stockholm, die verrät, dass es die Aktion zunächst erstmal nur auf dem schwedischen Markt geben soll. Die Reaktionen darauf fallen sehr unterschiedlich aus. Während einige sie für sexistisch halten, finden andere sie einfach genial.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche