Info für Autofahrer: Millionen Führerscheine ungültig – das müssen Sie beachten

Haben Sie Ihren Führerschein vor dem 19. Januar 2013 gemacht? Dann sind Sie von der neuen EU-Richtlinie betroffen und müssen Ihren Führerschein tauschen. Wir klären alle wichtigen Fragen

43 Millionen Führerscheine müssen bald umgetauscht werden

Ein einheitlicher Führerschein für alle EU-Bürger – das ist das erklärte Ziel, das mit einer neuen EU-Richtlinie erreicht werden soll. Mehr Sicherheit gegen Fälschungen und vor Missbrauch, das erhofft man sich davon. Für uns Deutsche bedeutet die neue Verordnung, dass bis zu 43 Millionen Führerscheine getauscht werden müssen. Ob Sie auch betroffen sind und was Sie in dem Fall beachten bzw. unternehmen müssen, haben wir für Sie zusammengefasst.

Muss ich meinen Führerschein umtauschen?

Betroffen sind all die Führerscheinbesitzer, deren Lizenz noch aus Papier ist. Das heißt: Haben Sie Ihren Führerschein vor 1998 gemacht, zählen Sie zu denjenigen etwa 15 Millionen Deutschen, die ihren Führerschein definitiv tauschen müssen. Auch tauschen müssen diejenigen, die ihre Fahrerlaubnis zwischen 1999 und 2013 im Scheckkartenformat bekommen haben.

Welche Fristen gelten für den Führerscheinumtausch?

Bis spätestens 2033 müssen alle "alten" Führerscheine umgetauscht sein, das heißt, Sie haben noch maximal 14 Jahre Zeit. Da der Umtausch aber mit bürokratischem Aufwand verbunden ist, wird aktuell noch ein Stufenmodell diskutiert, mit dem man versuchen möchte, den Ansturm auf die Ämter so gering wie möglich zu halten. Man überlegt, unterschiedliche Fristen je nach Geburtsdatum und Führerscheinerwerb einzuführen.

Führerscheinumtausch: Diese Fristen müssen Sie beachten

Führerscheine, die bis einschließlich 31. Dezember 1998 ausgestellt worden sind:

Geburtsjahr des
Fahrzeuginhabers


Stichtag Umtausch 

Vor 195319. Januar 2033
1953 - 195819. Januar 2022
1959 - 196419. Januar 2023
1965 - 197019. Januar 2024
Ab 197119. Januar 2025

Führerscheine, die ab 1. Januar 1999 ausgestellt worden sind

AusstellungsjahrStichtag Umtausch
1999 - 200119. Januar 2026
2002 - 200419. Januar 2027
2005 - 200719. Januar 2028
200819. Januar 2029
200919. Januar 2030
201019. Januar 2031
201119. Januar 2032
2012 - 18.01.201319. Januar 2033

Wo kann ich meinen Führerschein umtauschen?

Sollten Sie vom Führerscheinumtausch betroffen sein, können Sie Ihre veraltete Version in der zuständigen Führerscheinbehörde Ihrer Stadt abgeben bzw. umtauschen. Der Prozess dauert zwischen drei und vier Wochen, die neuen Dokumente (für PKW und Motorrad) haben eine Gültigkeit von 15 Jahren.

Was kostet der Führerscheinumtausch?

Für Verwaltung und Co. fallen beim Umtausch des Führerscheins 25 Euro an. 

Was passiert, wenn ich meine Führerschein nicht tausche?

Wenn Sie nach dem 19. Januar 2033 – dieses Datum gilt als Stichtag für den Umtausch – mit einem veralteten Führerschein erwischt werden, droht ein Verwarnungsgeld von 10 Euro. 

Was steckt dahinter?

Vater lässt sein kleines Kind das Auto lenken

Was steckt dahinter?: Vater lässt sein kleines Kind das Auto lenken
So sitzt sie zum Beispiel mitten auf der Autobahn am Steuer eines Autos. Hinter den vermeintlich gefährlichen Situationen verbirgt sich jedoch etwas Trauriges.
©Gala

Verwendete Quelle: t-online.de

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche