VG-Wort Pixel

Spinnenphobie Frau ruft Lieferdienst und erteilt ungewöhnlichen Auftrag

Lieferdienst (Symbolbild)
Lieferdienst (Symbolbild)
© Getty Images
Eine eher seltene Bestellung beim Lieferdienst sorgt im Netz für viele Lacher

Normalerweise werden Lieferdienste gerufen, wenn der eigene Kühlschrank nichts mehr hergibt. Vor einigen Tagen erhielt ein Lieferdienst aus Großbritannien nun jedoch die Bestellung einer jungen Frau, die keinesfalls Essen haben wollte, sondern einen Auftrag erteilte, der auf Twitter für Begeisterung sorgt. 

Ungewöhnliche Bestellung beim Lieferdienst 

"Ich habe eine große Spinnenphobie" beginnt die Nachricht der jungen Frau, die beim Lieferdienst einging. Weiter schreibt sie "Im Flur unseres Hauses neben der Tür ist eine Spinne" und schnell wird klar, was sie will: Sie fragt tatsächlich, ob nicht ein Fahrer vorbei kommen können, um diese Spinne zu entfernen. 

Lebensretter wird auf Twitter gefeiert

Die Reaktion des Lieferdienstes ist überragend. Sie würden direkt einen Fahrer schicken, könnten jedoch nicht garantieren, dass dieser nicht auch Angst vor Spinnen habe. Zum GLück der jungen Frau war der Fahrer mutig genug: Er stellte sich mit Helm und Küchenpapier auf einen Stuhl und erwies sich als wahrer Lebensretter. Die Spinne wurde gefangen und der Fahrer hoffentlich fair vergütet. Eine Geschichte, die auf Twitter für Begeisteurung sorgt: Mehrere hundert Nutzer haben bereits auf den Tweet reagiert und feiern sowohl Lieferdienst als auch die Idee der jungen Frau, diesen zu rufen. 

mge Gala

Mehr zum Thema