Gelsenkirchen: Frau hört Geräusche im Keller - Feuerwehr macht überraschende Entdeckung

Vergangenen Dienstag kam es in Gelsenkirchen zu einem Vorfall, der die betroffenen Einsatzkräfte der Feuerwehr, sprachlos machte

Die Feuerwehrmänner entfernten Steine aus der Wand

Der Keller ist für viele ein Ort, der schon mal zum Gruseln einladen kann. Besonders um Halloween herum, kennt man ungewöhnliche Geräusche im Keller aus dem einen oder anderen Gruselfilm. Bei einer Frau aus Gelsenkirchen wurden diese Geräusche nun – vergangenen Dienstag – zur Realität.

Geräusche hinter der Kellerwand

Hinter einer Kellerwand nahm die Frau aus Gelsenkirchen plötzlich ungewöhnliche Geräusche war. Sie entschloss der Sache nicht selbst nachzugehen, sondern rief sofort die Feuerwehr. Nachdem sie ihre Situation am Telefon erläutert hatte, zögerte die Feuerwehr nicht, sondern schickte zwei Leute zur Hilfe.

Flauschiges Maskottchen

Katze soll Ehrentitel bekommen

Katze
Der täglich ein- und auswandernde Kater Leo gehört schon zum Unialltag dazu. An der Universität sind viele Katzenliebhaber unter den Dozenten und Studenten. Viele können sich einen Tag ohne den Kater nicht mehr vorstellen.
©Gala

Feuerwehr macht überraschende Entdeckung

Die Feuerwehr kam am Einsatzort an und entfernte mit Hilfe eines Borhammers zwei der Ziegelsteine aus der Mauer. Was ihnen dann offenbart wurde, macht fassungslos: Ein kleines Kätzchen war in den Schacht geraten. Wie sich herausstellte, handelte es sich dabei um einen stillgelegten Kamin. Die Feuerwehrleute retteten das Kätzchen, was zum Glück unversehrt in ein nahegelegenes Tierheim gebracht wurde. 

Seltsame Geräusche in Wand führen zu eingeschlossener Katze. Feuerwehr befreit Katze aus stillgelegtem Kamin Seltsame...

Gepostet von Feuerwehr Gelsenkirchen am Dienstag, 30. Oktober 2018
Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche