VG-Wort Pixel

Von wegen Nierensteine Frau geht zum Arzt und bekommt Drillinge

Drillinge
© Shutterstock
Für eine Mutter aus South Dakota/USA verlief dieser Tag ganz anders als erwartet: Dannette Giltz ging mit vermeintlichen Nierensteinen zum Arzt und erlebte die vermutlich größte Überraschung ihres Lebens.

Diesen Tag wird Dannette Giltz so schnell nicht vergessen. Als die zweifache Mutter aus South Dakota/USA mit Schmerzen zum Arzt geht, vermutet sie, erneut unter Nierensteinen zu leiden. Doch sie kommt direkt ins Krankenhaus, denn in Wirklichkeit ist die Amerikanerin schwanger und bereits in der 34. Woche - mit Drillingen.

Aus Nierensteine wurden Drillinge

Wie unter anderem das amerikanische Magazin "People" berichtet, trifft sie der Schock - denn von einer Schwangerschaft hatte sie bis dato überhaupt nichts mitbekommen. "Man erlebt doch nie, dass Drillinge auf natürlichem Wege gezeugt, geschweige denn unbemerkt 34 Wochen ausgetragen werden. Alle reagieren, als könnten sie es nicht glauben. Ich stehe noch immer unter Schock. Ich gehe zum Arzt und denke, ich lasse mich wegen meiner Nierensteine operieren und ende mit Wehen und einem Kaiserschnitt." 

Von der Schwangerschaft hatte niemand etwas mitbekommen

Die nunmehr fünffache Mutter hat glücklicherweise einen starken Mann an ihrer Seite. Seit zwölf Jahren sind Austin und Dannette bereits verheiratet, haben gemeinsam Sohn Ronnie, zehn, und eine weitere Tochter. Ronnie ist es auch, der sich für die drei neuen Geschwister "verantwortlich" fühlt. Dem lokalen Nachrichtenmagazin "KOTA TV" berichtet er: "Eines Tages habe ich eine Sternschnuppe gesehen und mir einen Bruder gewünscht. Und ich habe mir zwei Schwestern für meine kleine Schwester gewünscht, weil ich weiß, dass sie immer eine kleine Schwester wollte. Ich wusste immer, dass dieser Tag kommen wird." Er sollte Recht behalten und so hat er nun einen weiteren Bruder und die "geforderten" Schwestern. 

Vater Austin hat sich nach dem ersten Schreck ebenfalls mit der Situation arrangiert. "Ich bin überwältigt, ehrlich. Es explodiert noch immer in meinem Kopf." Und dem Nachwuchs geht es auch gut. In den nächsten Tagen sollen sie aus dem Krankenhaus entlassen werden. 

Verwendete Quellen: People, KOTA TV

jko Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken