Ekelerregender Fund: Frau findet Spinne: Als sie sich ihr nähert, traut sie ihren Augen nicht

Bei einer Wanderung im australischen Mount Majura macht Erin-Claire Barrow einen ekelerregenden Fund. An der riesigen Spinne, die ihr den Weg kreuzt, scheint irgendetwas anders zu sein ... 

In Australien gibt es besonders viele Arten von Spinnentieren.

Zugegeben: Wer in Down-Under auf Wanderschaft geht, sollte damit rechnen, das ein oder andere außergewöhnlichen Krabbeltier persönlich anzutreffen. Auch Erin-Claire Barrow, die mit ihrem Freund auf dem Mount Majura wanderte, stellte sich bereits vor der Reise auf die facettenreiche Flora und Fauna Australiens ein, doch dann kreuzte ein Tier den Weg der Autorin, mit dem sie absolut nicht gerechnet hätte.

Die große Spinne trug auf ihrem Rücken Dutzende kleine Tierchen

Das skurrile Aussehen des achtbeinigen Spinnentiers, das Erin-Claire bereits aus der Ferne irritierte, veranlasste sie dazu, anzuhalten. Sie nahm allen Mut beisammen und beschloss, das Tier genauer anzusehen. Was sie dann erkannte, ließ der Frau einen Schauer über den Rücken laufen: Die überdimensional große Spinne trug Dutzende kleine Tierchen auf ihrem Rücken - es handelte sich um eine Mutter, die ihre kleinen Babys Huckepack genommen hatte. 

Look away arachnophobes... 🕷 This wolf spider was spotted on Mt Majura carrying her babies. They'll stay on her back for...

Gepostet von ACT Parks and Conservation Service am Donnerstag, 6. Dezember 2018

Der Ekel verschwindet und die Frau empfindet ungeahnte Gefühle

"Ich war wirklich nah dran, um das Bild aufzunehmen", sagt die Autorin gegenüber der amerikanischen Tier-Website "The Dodo". Dann geschieht etwas Besonderes: Der anfängliche Ekel der Frau kehrt sich in ein Gefühl von Rührseligkeit: "Ich fand sie irgendwie süß mit ihrem kleinen Gesicht", äußert sich Erin-Claire weiter. Sie stellte die Bilder der Spinne ins Netz und sie gingen Viral. Als "süß" bezeichnete die Spinne jedoch nur etwa ein Bruchteil der User.

Im Nachhinein stellte sich heraus, dass es sich bei ihrem Fund um eine große Wolfsspinne handelt. Zwar könnten die Tiere mit ihren kräftigen Kieferklauen die menschliche Haut durchtrennen, ihr Gift würde allerdings nicht ausreichen, um für uns gefährlich zu werden. 

Pfui Spinne!

Neue Plage der Achtbeiner kündigt sich in Deutschland an

Spinne
Passend zu Halloween eine weitere Schreckensnachricht für alle Spinnenphobiker: Die Kräuseljagdspinne mischt ab jetzt bei der deutschen Invasion der Achtbeiner mit.
©Gala

Verwendete Quellen: Tag24. The Dodo, Facebook

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche