Rührend: Frau findet Botschaft auf Geldschein und reagiert sofort

Nachdem sie auf ihrem Wechselgeld eine Botschaft entdeckte, bat die Österreicherin auf Facebook um Hilfe

Auf einem Fünf-Euro-Schein versteckte sich eine rührende Botschaft

Wer Bar bezahlt und Geld zurückbekommt, zählt dies in der Regel kurz nach und packt es dann direkt in die Geldbörse. So jedoch nicht eine Frau aus Österreich. Diese warf einen genaueren Blick auf einen Geldschein, den sie am Kiosk zurückbekam und entdeckte auf ihm eine rührende Botschaft

Rührende Botschaft auf Geldschein

Die Österreicherin Christiane Lackner-Ganser war von der Botschaft offenbar so gerührt, dass sie den Schein nicht einfach wegstecken konnte. Stattdessen entschied sie sich, den ursprünglichen Besitzer zu suchen. Doch was machte diesen Fünf-Euro Schein so besonders? "10.09.2012, Erster Schultag HS, Erstens Mal €5,- Taschengeld. Bussi, Papa." - offenbar hatte ein Vater diese Nachricht hinterlassen und genau diesen wollte Christiane nun ausfindig machen. 

Typisch Fische

Wie sich dieses Sternzeichen in einer Beziehung verhält

Typisch Fische: Wie sich dieses Sternzeichen in einer Beziehung verhält
Was Sie von einem Vertreter des Sternzeichens "Fische" erwarten können, erfahren Sie im Video.
©Gala

Facebook soll helfen 

Auf Facebook teilte sie ein Bild des Geldscheines und erzählte die Geschichte dazu. Sie bat das Soziale Netzwerk um Unterstützung - mit Erfolg: Über 25.000 Mal wurde das Posting geteilt und letztlich konnte sogar das Ziel erreicht werden. Nachdem das Naturreformhaus in Linz das Posting teilte, meldete sich tatsächlich ein Mann, dem dieser Schein gehören sollte.

"Eine tolle Neuigkeit!! Der Schenker des 5 € Scheines aus 2012 hat sich bei uns im Kräuter Paul Naturreformhaus gemeldet - welch Freude!! Danke, dass ihr so oft geteilt habt!!". 

Eine tolle Neuigkeit!! Der Schenker des 5 € Scheines aus 2012 hat sich bei uns im Kräuter Paul Naturreformhaus gemeldet - welch Freude!! Danke, dass ihr so oft geteilt habt!!

Gepostet von Linzer am Südbahnhofmarkt am Dienstag, 13. November 2018

Auf Facebook hält die Betreiberin des Naturreformhauses die Nutzer auf dem Laufenden...

"Update: ich hab mit der derzeitigen Geldscheinbesitzerin Kontakt aufgenommen, die hat den anscheinend aufgehoben und werde versuchen die Beiden (Anrufer und Verfasser des Originalpostings) zusammenzubringen. Aufregend, oder?" 

Update: ich hab mit der derzeitigen Geldscheinbesitzerin Kontakt aufgenommen, die hat den anscheinend aufgehoben und...

Gepostet von Linzer am Südbahnhofmarkt am Dienstag, 13. November 2018

Eine tolle Geschichte, die mal wieder beweist, welch positive Kraft die Nutzung von sozialen Netzwerken doch haben kann. 

Verwendete Quelle: Facebook

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche