VG-Wort Pixel

Royal Cake Sie backt Harry & Meghan als Kuchen – und die wirken total echt

Zum Anbeißen: Die Nachwuchs-Bäckerin Lara Mason hat einen Kuchen von Harry und Meghan ins Lebensgröße kreiert.  
Zum Anbeißen: Die Nachwuchs-Bäckerin Lara Mason hat einen Kuchen von Harry und Meghan ins Lebensgröße kreiert.  
© Splashnews.com
Noch immer sind alle im Hochzeitsfieber - vor allem in England. Eine Britin hat es sich nicht nehmen lassen und lebensgroße Nachbildungen des Ehepaars gezaubert

Prinz Harry und Meghan Markle haben sich am Samstag das Jawort gegeben. Doch noch immer sind ihre Fans auf der ganzen Welt im Hochzeitsfieber. Und genauso geht es auch Lara Mason. Die Britin hat anlässlich der royalen Hochzeit etwas ganz Besonderes kreiert: Lebensgroße Kuchen, die genauso aussehen wie das Ehepaar.

Die Kuchen ihres Lebens

Insgesamt verbringt die Mutter 250 Stunden mit der Herstellung der Kuchen, denn sie sollen so realistisch wie möglich aussehen. Und dafür verwendet Lara etwa 300 Eier, 15 Kilogramm Mehl, 15 Kilo Butter und ganze 15 Kilogramm Zucker. Das klingt doch vielversprechend, oder? 

500 Leute könnten davon essen

"Das ist der größte Kuchen, den ich jemals gemacht habe", erzählt Lara gegenüber "Mirror Online". Die Gesichter von Harry und Meghan hat sie aus Modellierschokolade gemacht. Und genau das sei der schwierigste Part ihrer Arbeit gewesen. 

Eigentlich hat die Mutter von zwei Kindern die Kuchen nicht nur anlässlich der royalen Hochzeit, sondern für das "International Cake"-Event in Birmingham gemacht. Das findet erst im November statt, bis dahin werden Harry und Meghan also auf Eis gelegt. Von den beiden royalen Kuchen könnten übrigens rund 500 Leute satt werden - aber zum Essen sind sie ohnehin viel zu schön...

fde Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken