Ekel am Flughafen: Mehr Bakterien als eine Toilette - und jeder fasst es an

Jetzt noch mal schnell den Sommer verlängern und ab in den Urlaub? Gern. Doch Vorsicht: am Flughafen tummeln sich mehr Bakterien, als man denkt

Bakterienschleuder: Flughafen

Bakterien-Tatort Flughafen. Dort, wo viele Menschen sind, tummeln sich auch viele Bakterien, klar. Eine Studie der britischen Universität Nottingham hat jetzt allerdings eine ziemlich eklige Entdeckung gemacht. Einen Gegenstand fasst jeder am Flughafen an und der hat es in sich.

Igitt: Mehr Bakterien als Toilette

Durch den Security-Check muss jeder Passagier durch. Und bevor man durch den großen Metallbogen marschiert und eventuell noch abgetastet wird, muss man sich vorher einiger Gegenstände entledigen. Handy, Uhr, Gürtel etc. Und wo kommen diese Gegenstände rein? Genau - in diese Plastikwannen. Und diese Wannen sind laut der Studie die Bakterienschleuder schlecht hin. Auf der Toilette sind deutlich weniger Bakterien gefunden worden.

Vorsicht: Ansteckungsgefahr

Wissenschaftler fanden vor allem Beweise für das so genannte "Rhinovirus", welches eine Erkältung auslöst. Dann ist es vielleicht doch nicht immer "die blöde Klimaanlage" im Flugzeug, sondern eventuell die Plastikwanne, die die Nase im Urlaub laufen lässt. Experten empfehlen dringend Desinfektions-Möglichkeiten rund um den Security-Check. Und wieder einmal gilt: Händewaschen schadet nie!

Schweres Gepäck

Diese Fluggesellschaft möchte ihre Passagiere wiegen

Flughafen
Neben der Kontrolle des Übergepäcks soll nun auch der Passagier auf die Waage. Glücklicherweise handelt es sich hierbei nicht um eine Pflichtroutine.
©Gala
Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche