Krasser Fehler bei TBBT: Darum müsste Sheldon Cooper eigentlich längst tot sein

Die Nerd-Serie bemüht sich eigentlich immer um wissenschaftliche Korrektheit, doch in Staffel 3 ist den Machern wohl ein Fehler unterlaufen

In Folge 9 der Staffel 3 passiert etwas, das Sheldon hätte töten müssen.

Seit Jahren ist die Sitcom The Big Bang Theory (TBBT) auf unseren Fernsehern rauf und runter. Es gibt mittlerweile sogar zehn Staffeln, doch Hauptcharakter Sheldon Cooper müsste - wenn man es wissenschaftlich korrekt nimmt - schon seit der dritten Staffel tot sein. Grund dafür ist ein simpler Streich.

Die Racheformel

Springen wir einmal in die Folge 9 der Staffel 3 (Die Racheformel). Hier soll Sheldon (Jim Parsons) ein Telefoninterview führen. Doch sein Erzrivale Barry Kripke leitet Helium in dessen Büro, sodass Sheldons Stimme währen des Telefonats immer höher wird. Was in der Serie sicher für viele Lacher sorgt, würde in der Realität aber vermutlich tödlich enden. 

Gesundheit

Ein schlechter Geruchssinn könnte ein ernstzunehmendes Alarmzeichen sein

Geruchssinn
Wenn Ihr Geruchssinn über die Jahre schlechter wird, könnte das Hinweise auf Ihre Gesundheit geben. Eine neue Studie setzt sich mit dem Thema auseinander und liefert spannende Ergebnisse.
©Gala

Helium ist ein farb- und geruchloses Gas, das Sauerstoff aus der Lunge verdrängt. Helium kann im schlimmsten Fall eine Gehirnembolie mit Schlaganfall-ähnlichen Symptomen auslösen, wenn zu viel davon eingeatmet wird. Der Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte warnt sogar davor, das Gas aus Luftballons einzuatmen. In der Serie ging der Streich zwar gut aus, doch nachmachen sollten Sie das auf gar keinen Fall. 

Serienmacher lassen sich beraten

Generell unterlaufen den Machern der Serie selten Fehler. Sie lassen sich für die wissenschaftliche Korrektheit der Sendung von Physiker David Saltzberg beraten. Und mal ehrlich, es wäre ja auch langweilig gewesen, wenn Sheldon ab Staffel 3 nicht mehr dabei gewesen wäre.

Übrigens: Es sind auch regelmäßig echte Forscher und Wissenschaftler als Gastschauspieler in der Serie zu sehen. Stephen Hawking und Apple-Mitbegründer Steve Wozniak spielen schon eine Rolle bei TBBT. In Staffel 11 soll sogar Microsoft-Gründer Bill Gates einen Gast-Part bekommen. 

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche