Risiko Junk-Food: Wie Burger & Co. unserem Gehirn schaden

Wer regelmäßig Fast Food isst, wird das nicht nur schnell auf der Anzeige seiner Waage bemerken. Auch das Gehirn soll bei regelmäßigem Verzehr zu Schaden kommen - Das hat eine Studie der US-amerikanischen Universität von Yale ergeben.

Risiko Junk-Food: Wie Burger & Co. unserem Gehirn schaden
Letztes Video wiederholen
Eigentlich steckt in dem Wort "Junk-Food" schon alles drin: Es ist ungesund und schadet dem Organismus… Und nach neuesten Erkenntnissen gefährdet Junk-Food auch unser Gehirn.

Fast-Food-Liebhaber machen diese Erfahrung leider immer wieder. Regelmäßig Junk-Food zu konsumieren wirkt sich verheerend auf die Linie und auch auf die Anzeige der Waage aus. Es wird nicht umsonst vor der Gefahr von Junk-Food gewarnt. Doch nun hat eine Studie der US-amerikanischen Universität von Yale ergeben, dass auch unser Gehirn durch den Genuss von Junk-Food in Mitleidenschaft gezogen wird. Und das schon lange, bevor sich die äußerlichen Auswirkungen bemerkbar machen.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche