VG-Wort Pixel

Virus-Falle Messenger Neuer Facebook-Virus im Umlauf

Facebook
Facebook
© Getty Images
Momentan verbreitet sich ein fieser Virus über Facebook. Das Gefährliche: Er wird durch den Messenger über Freunde weitergeleitet

Facebook-User müssen derzeit auf der Hut sein, denn ein ziemlich heimtückischer Virus macht über das soziale Netzwerk gerade die Runde. Der Virus ist weltweit im Umlauf und als solcher nur sehr schwer zu erkennen.

Virus wird über den Messenger verbreitet

Bereits vielen Facebook-Nutzer bekannt sind dubiose Fake-Profile, die die User kontaktieren und auf diese Weise Trojaner verbreiten wollen. Doch dieser Virus entscheidet sich in einem Punkt ganz entscheidend von den bereits allzu vertrauten Virenfallen. Er wird nämlich über den Messenger weitergeleitet. Damit wirkt die gefährliche Kontaktaufnahme wie eine ganz normale Nachricht, die der User von Freunden erhält. Wer aber weiß, wie sich der Virus tarnt, kann diesen ziemlich leicht erkennen, denn der Aufbau ist immer der Gleiche.

Der Trojaner ist schnell zu identifizieren

In der Nachricht wird der Name des Facebook-Nutzers, das Wort "Video" und ein Smiley angezeigt. Darunter findet sich ein Link, dessen Inhalt allerdings nicht zu erkennen ist. Klickt man auf den Link, erscheint die Aufforderung, ein Update zu installieren oder das Update wird sogar komplett automatisch gestartet. Ist die Installation des Updates einmal gestartet, sind wichtige Daten wie Passwörter oder der Browserverlauf in Gefahr, auf die nun von außen zugegriffen werden kann. Und damit nicht genug, denn durch den Trojaner wird ohne Zutun des Nutzers die gleiche Nachricht an die Facebook-Freunde verschickt. So nimmt der Virus rasend schnell seinen Lauf.

Das müssen User tun, wenn sie vom Virus betroffen sind

User können sich vor diesem Trojaner nur schützen, indem sie auf keinen Fall den angezeigten Link anklicken. Ist dies bereits geschehen, sollten sie sich bei Facebook ausloggen und ihren Browserverlauf löschen. Im Anschluss muss der Nutzer sich dann wieder anmelden, sein Passwort ändern und das Aktivitätenprotokoll kontrollieren. Schließlich sollten ebenso die Passwörter auf allen anderen Plattformen geändert werden. Und natürlich ist es unerlässlich, seine Facebook- Freunde zu warnen. Nur so kann dem Virus wirklich Einhalt geboten werden.

Unsere Videoempfehlung: 

Virus-Falle Messenger: Neuer Facebook-Virus im Umlauf
Constanze Lerch Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken