VG-Wort Pixel

Facebook-Post rührt zu Tränen Hund rettet seiner Familie das Leben - jetzt ist er tot

Hund wird operiert (Symbolbild)
Hund wird operiert (Symbolbild)
© Shutterstock
Der kleine "Pickles" wollte seine Familie retten und starb letztlich an den Folgen

Wer mit Haustieren zusammenlebt, wird wissen, wie schnell und emotional eine Bindung zum Tier entstehen kann. Was die Amerikanerin Tiffany Merrill also durchleben musste, berührt derzeit viele viele Nutzer auf Facebook. 

Ihr Hund rettete ihr das Leben 

Vergangenen Freitag kam es zu einem tragischen Vorfall. Plötzlich spazierte in das Haus der Familie Merrill ein riesiger Bär. Während Tiffany vor lauter Schock nicht reagieren konnte, entschied der kleine Pudelmischling "Pickles" seine Familie in Schutz zu nehmen. Er stürmte zu dem Tier und bellte so lange, bis das Tier langsam aus dem Haus gedrängt wurde. Dabei bleib der kleine Held jedoch nicht unverletzt - der Bär wehrte sich. Als die Familie wieder in Sicherheit war, brachte die Mutter ihren kleinen Retter sofort in die nächste Tierklinik. 

Der Kleine stirbt an seinen Verletzungen 

Leider kam jedoch jegliche Hilfe zu spät. Trotz einer sofortigen Operation starb der kleine treue Vierbeiner noch am gleichen Tag. Ein Vorfall, der zu Tränen rührt. Auf Facebook veröffentlicht Tiffany ihre traurige Geschichte und möchte damit andere Familien in der Gegend warnen. Eine bewegende Geschichte, die zeigt, was für treue und liebevolle Tiere Hunde sind. 

mge Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken