Experten sagen:: Diese drei Dinge machen noch hungriger

Spoiler: Schokolade ist es nicht... 

Es gibt drei Lebensmittel, die den Hunger nicht lange stillen.

Kennen Sie das Gefühl, dass Sie etwas essen und gefühlt eine halbe Stunde später wieder Hunger haben? Das geht vielen so. Das amerikanische Magazin "Health" ist der Frage auf den Grund gegangen, welche Lebensmittel tatsächlich dafür verantwortlich sind und hat Experten aufgefordert, sie endlich mal beim Namen zu nennen. Doch das wird sicher vielen nicht gefallen.

1. Sushi

Wir müssen jetzt alle ganz stark sein. Denn wer bisher immer dachte, Sushi sei nahrhaft und total gesund, lag falsch. Der Grund: Viel Reis, wenig Fisch. Da wir beim Sushi essen immer nur kleine Portionen Reis aufnehmen, kann dieser schnell verdauet werden. Leider ist nur verhältnismäßig wenig Fisch im Sushi, weshalb wichtige Proteine fehlen, die sättigend wirken. Und was sagt uns das? Wer Sushi liebt, sollte in Zukunft auch eine Proteinquelle auf dem Teller haben. Sonst meldet sich das Hungergefühl schneller als Sie denken.

Posttraumatisches Stresssyndrom

Frau erlebt Horrorszenario nach der Geburt ihres Kindes

Posttraumatisches Stresssyndrom: Frau erlebt Horrorszenario nach der Geburt ihres Kindes
Für Sophie Thomas war die Geburt wahrlich kein Spaziergang. Per Notkaiserschnitt mussten die Ärzte ihr Baby auf die Welt holen. Diese Erlebnisse haben bei der Mutter das posttraumatische Stresssyndrom hervorgerufen, wodurch sie unter Halluzinationen leidet. Eine Horrorvorstellung für jede frischgebackene Mutter: Sophie sieht das Babybett in Flammen stehen.
©Gala

2. Weißbrot

Dass Weißbrot ein Übeltäter ist, ist nicht wirklich neu. Doch immer wieder unterschätzen viele, wie wenig nahrhaft es tatsächlich ist. Die einfachen Kohlenhydrate aus Weizenprodukten lassen den Insulinspiegel in die Höhe schnellen und danach wieder rapide absinken. Das verursacht Heißhunger. Laut der Experten seien Vollkornprodukte die wesentliche bessere Option, da diese viel mehr Ballaststoffe enthalten und den Insulinspiegel langsam an- und absteigen lassen.

3. Säfte

Smoothies sind schon seit Langem Trend-Drink Nummer Eins. Doch, dass sie nich langfristig sättigen, wird oft verschwiegen. Der Grund ist genau derselbe wie beim Weißbrot. Der Fruchtzucker sorgt für einen schnellen Anstieg des Blutzuckerspiegels. Die Folge: Der Hunger meldet sich schnell zurück. Wer aber trotzdem nicht auf Säfte verzichten will, der kann ihnen Protein- oder Ballaststoffquellen hinzufügen, um den Appetit zu bändigen. Proteinpulver oder Nussbutter seien laut der Experten eine gute Lösung. Haferflocken gehen übrigens auch.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche