Skurril: Orangefarbener Vogel in Großbritannien: Exot oder Mogelpackung?

Er ist auffallend groß und leuchtet in schillerndem Orange – handelt es sich bei dem Vogel, der am Straßenrand in Großbritannien gefunden wurde, um ein exotisches Exemplar? Von wegen!

Die "Currymöwe" aus Großbritannien

Da staunten Passanten in der Nähe des britischen Aylesbury nicht schlecht, als sie am Rand der Fernstraße A41 einen riesigen Vogel entdeckten. Das Tier konnte offensichtlich nicht fliegen, war aber weitestgehend unverletzt. Aufgefallen war es den Passanten vor allem durch eins: seine hellorange schillernde Gefiederfarbe. War das Tier etwa aus dem hiesigen Zoo ausgebüchst?

Passanten halten orangefarbener Vogel für einen Exoten

Die Finder waren sich sicher: Bei dem riesigen Tier muss es sich um eine ganz und gar außergewöhnliche Spezies handeln, immerhin schimmerte sein Gefieder in den verschiedensten Nuancen von Gelb bis Orange. Klar, dass sie den Vogel nicht einfach seinem Schicksal überlassen können. Man brachte Vinny, wie das Fundtier später von seinen Rettern genannt wurde, in die nahegelegene Tierklinik. Im "Tiggywinkles Wildlife Hospital" wurde der Vogel erst einmal gründlich durchgecheckt. Und was dabei herauskam, ließ selbst die erfahrenen Mediziner staunen! 

Vinny ist eine reine Mogelpackung

Denn zwar sieht Vinny aufgrund seiner Farbe aus wie ein seltenes exotisches Exemplar, das so wohl nur in den abgelegensten Gebieten der Erde vorkommen dürfte, doch alles war ganz anders. Denn die Veterinärmediziner konnten schnell zu der Erkenntnis kommen, dass Vinny eine reguläre Möwe ist, allerdings mit einem ungewöhnlichen Belag auf dem Gefieder. Das Tier hatte es nämlich irgendwie geschafft, sich in Gewürzpulver zu marinieren. Dem Geruch nach zu urteilen, hatte sich Vinny in Curry oder gelbem Ingwer gewälzt und war so zu seiner auffälligen Farbe gekommen.

Mediziner enttarnen Möwe Vinny

Helfen konnten die Mediziner im "Tiggywinkles Wildlife Hospital" Vinny ganz einfach: Sie schenkten der Möwe ein ausgiebiges Bad. Dabei wurde schnell deutlich: Vinny ist tatsächlich eine ganz normale Möwe. Das Gefieder erstrahlte schnell wieder in strahlendem Weiß und fliegen konnte das Tier dann auch wieder. Schon bald darf Vinny die Tierklinik wieder verlassen – und zwar als reguläre Möwe. Beim nächsten Besuch beim Inder sollte die Möwe allerdings etwas mehr Abstand von der Gewürzschublade halten.

Verwendete Quelle: Facebook

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche