Erschreckende Geburt: Sohn kommt mit riesigen Muttermalen zur Welt

Der Anblick des kleinen Dylan schockierte sowohl Ärzte als auch Eltern: Eine seltene Krankheit war verantwortlich für einen mit Muttermalen bedeckten Körper

Dylan

Die Geburt des eigenen Kindes zählt zu den schönsten Momenten im Leben.

Natürlich wird bereits während der Schwangerschaft ständig die Gesundheit des kleinen Babys überprüft, aber die eigentliche Geburt bleibt trotz allem besonders aufregend: Hoffentlich geht alles gut und das kleine Baby erblickt ganz gesund das Licht der Welt.

Studie belegt

So lange dauert guter Sex

Guter Sex
Nach 10 Jahren Forschung gibt eine Studie jetzt preis, wie lange guter Sex tatsächlich dauert.
©Gala

Ganz so verlief es bei der Geburt des kleinen Dylan Little nicht. Als er das Licht der Welt erblickte, schockierte er mit seinem Anblick sowohl seine Mutter als auch die Ärzte: Sein ganzer Rücken war braun und blutig. Auf der Intensivstation wurde die Krankheit "Konnotale Nävuszellnävus" diagnostiziert.

Schlimme Befürchtungen

Über 80 Prozent seines Körpers waren mit Muttermalen bedeckt. Anders als die kleinen, wie sie jeder Mensch kennt, hatten die Flecken auf Dylans Körper teilweise ganz andere Ausmaße. Die Form der Erkrankung kommt nur bei einem von 500.000 Menschen vor.

Die Eltern von Dylan befürchteten zunächst, dass sich die Muttermale schnell zu Krebs entwickeln könnten - doch medizinische Techniken ermöglichten eine Behandlung: Unter Dylans Haut wurden kissenähnliche Implantate eingesetzt und über drei Monate nach und nach mit einer Salzwasserlösung gefüllt.

Dadurch dehnte sich Dylans Haut, die Kissen wurden wieder entfernt und die Male konnten weggeschnitten werden. Anschließend wurden die betroffenen Körperstellen mit der zuvor gedehnten Haut überzogen.

It's fill time again! I now have 350 in the right and 300 in the left... Grow bubbles grow!

Gepostet von Dylan's Amazing Journey am Samstag, 10. September 2016

Unzählige Operationen

Dylan musste bereits unzählige Operationen über sich ergehen lassen und auch weitere werden noch folgen: Erst etwa 50 Prozent der Muttermale sind bisher herausgeschnitten worden.

Good morning! Mom just took my dressing off to change it for the day..... Look at how well I'm healing! Everyday it's a little less sore....

Gepostet von Dylan's Amazing Journey am Donnerstag, 12. Mai 2016

Das Risiko einer Krebserkrankung ist bei Dylan noch immer zu hoch, weshalb weitere Operationen und das Wegschneiden der übrigen Male dringend und möglichst zeitnah erfolgen muss.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche