Erschreckende Bilder: Eltern spritzen sich Drogen, während Kind im Auto sitzt

Die Polizei von East Liverpool aus dem US-Staat Ohio veröffentlichte vergangene Woche Fotos, die das ganze Netz erschrecken

Drogen

Ein Geländewagen (SUV) der durch die Stadt fährt ist lange schon nichts ungewöhnliches mehr. Ein SUV, der jedoch fast einen Schulbus rammt, lenkt offenbar und glücklicherweise die Aufmerksamkeit der Polizei auf sich.

Erschreckender Facebook-Post

Erst letzte Woche veröffentlichte die Polizei von East Liverpool auf der Facebook-Seite der Stadt erschreckende Worte, sowie noch erschreckendere Bilder, die nun als Warnung gelten sollen.

Die perfekte Passform

So ermitteln Sie die passende BH-Größe

Die perfekte Passform: So ermitteln Sie die passende BH-Größe
Die passende BH-Größe zu finden ist schwierig. Im Video sehen Sie einfache Tricks, um unschöne Druckstellen oder einschneidende Träger zu vermeiden.
©Gala

Die Bilder zeigen Rhonda Psek, 50, und James Acord, 47, in einem Auto. Der Zustand der Beiden ist kaum in Worte zu fassen, denn auf den ersten Blick erscheinen sie völlig leblos zu sein: Verdrehte Augen, geöffnete Münder und schlaffe Körperhaltung. Auf dem Rücksitz ist ein kleiner Junge, 4, zu sehen. Doch was war geschehen?

Warning Graphic Content! The city Police department recently responded to a call of an incapacitated driver, attached...

Gepostet von City of East Liverpool, Ohio am Donnerstag, 8. September 2016

Schockierende Details

Am Mittwochnachmittag fuhr das Paar mit ihrem SUV durch die Stadt von East Liverpool. Hinter ihnen befand sich zu diesem Zeitpunkt der Polizeibeamte Kevin Thompson. Erst als der SUV beinahe einen Schulbus rammte, wurde dieser aufmerksam und stoppte den Wagen sofort.

Als er nach dem Rechten sehen wollte, war die Frau bereits bewusstlos. Der Fahrer verlor noch während des Gespräches mit dem Polizisten sein Bewusstsein - der Moment, in dem der Polizist schockiert feststellte, dass der kleine Junge auf dem Rücksitz saß.

Derzeit wird davon ausgegangen, dass das Paar Heroin gespritzt hatte. Die gefundene Substanz wird jedoch noch untersucht. Der kleine Junge konnte bei einem Freund der Familie untergebracht werden und steht unter dem Schutz vom Jugendamt. Ob es sich dabei um den Sohn oder den Enkel der Frau handelt, ist unklar.

James Acord wurde zu zweimal 180 Tagen Gefängnis verurteilt. Die Frau Rhonda Psek wird ebenso mit Anklagen rechnen müssen.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche