Überraschendes Ergebnis: Er investiert 8000 Pfund, um wie Marilyn Monroe auszusehen

Dieser Franzose wollte seinem großen Idol ein bisschen ähnlicher sehen - und investiert dafür eine Menge Geld

So sah Cyril vor den Eingriffen aus.

Mit 26 Jahren entdeckte der Franzose Cyril Croux Schönheitseingriffe für sich. Mittlerweile ist er 32 und hat während der letzten eineinhalb Jahre 20 Schönheitseingriffe vornehmen lassen. 16 davon waren nur an den Lippen. Und wozu das Ganze? Damit er seinem Idol - Marilyn Monroe - ein bisschen ähnlicher sieht. 

Noch nicht genug

Stellt sich nun die Frage, ob man nach 20 Schönheitseingriffen aussehen kann wie die Stil-Ikone höchstpersönlich? Sagen wir mal so, Cyril jedenfalls nicht. Der Kellner lässt sich alle zwei Monate jeweils einen Milliliter Botox in die Ober- und Unterlippe injizieren. Er hat bereits mehr als 8000 Pfund (umgerechnet mehr als 9000 Euro) für seine Behandlungen investiert - und will noch nicht aufhören. 

Cyril ist stolz darauf

"Ich werde oft gehatet, Leute, die ich nicht mal kenne, lachen mich manchmal aus und sagen ich würde seltsam aussehen", sagt der 32-Jährige. Aber sei er stolz darauf, ein "plastic guy" zu sein. Ihm seien die Leute, die ihn verurteilen, egal. Als nächstes plant er eine Nasen-Korrektur. Allerdings würden ihm hierfür noch 2000 Pfund fehlen. "Am Ende des Tages ist Schönheit wichtig, nicht für andere, sondern für dich selbst", sagt der Franzose. 

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche