Rauchfrei in den Winter: Hilft Sport mit dem Rauchen aufzuhören?

Im Rahmen des rauchfreien Monats November wird angehenden Nichtrauchern oft nahegelegt, gleichzeitig Sport zu treiben. Doch hilft Sport wirklich dabei, die Erfolgschancen auf dem Weg in ein rauchfreies Leben zu verbessern? Welche Antwort Wissenschaftler auf diese Frage geben, sehen Sie im Video.

Rauchfrei in den Winter: Hilft Sport mit dem Rauchen aufzuhören?
Letztes Video wiederholen
Um sich das Nikotin abzugewöhnen und gleichzeitig eine etwaige Gewichtszunahme zu vermeiden, wird Rauchern oft empfohlen, vermehrt Sport zu betreiben. Doch gibt es wirklich einen Zusammenhang zwischen körperlicher Betätigung und einem schnelleren Ausstieg aus dem blauen Dunst?

Wie jedes Jahr nutzen zahlreiche Raucher den November, um sich der Herausforderung des "rauchfreien Monats" zu stellen. In unserem Nachbarland Frankreich organisieren Gesundheitsministerium, Krankenversicherung und die französische Gesundheitsbehörde diese Initiative. Auch in Deutschland raucht ein knappes Drittel der Bevölkerung und die meisten Raucher versuchen immer wieder - jedoch meist erfolglos - sich den Glimmstängel abzugewöhnen. Um sich das Nikotin abzugewöhnen und gleichzeitig eine etwaige Gewichtszunahme zu vermeiden, die manchmal mit dem Ausstieg aus dem blauen Dunst einhergeht, wird oft empfohlen, vermehrt Sport zu betreiben. Doch was steckt wirklich dahinter? Was Wissenschaftler davon halten, sehen Sie im Video.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche