VG-Wort Pixel

Emma Hulse Kündigung, weil sie zu schön ist

Mädchen versteckt Gesicht 
Mädchen versteckt Gesicht 
© Getty Images
Die Britin Emma Hulse ist ihren Job los - weil sie viel zu gut aussieht. Das bestätigt auch ihr ehemaliger Chef 

Zu schön für den Job?

Schönheit kann einem viele Türen öffnen - oder auch schließen. Davon kann die Britin Emma Hulse neuerdings ein Lied singen. Der 24-Jährigen wurde von einem Moment auf den anderen ein Job gekündigt, weil sie zu gut aussah.  Das behauptet nicht nur Emma selbst, das bestätigt auch ihr ehemaliger Arbeitsgeber UNIT TV, berichtet der "Evening Standard".

"Bist du Model?"

Emma arbeitete als Freelancerin für eine Londoner TV-Produktionsfirma, als sie nur fünf Minuten nach Schichtbeginn eine Nachricht von ihrem Agenten bekam. "Er sagte mir, ich würde nicht mehr gebraucht werden", so Hulse. Dann sei ihr von dem Schichtleiter eine Reihe an Fragen gestellt worden: "Bist du ein Model? Machst du keine Catwalks?" Dann habe man nach ihrer Nummer gefragt und sie Interesse an einem Date hätte.

Ganz schön sexistisch. Emma betont, sie habe an dem Tag ganz normal ausgesehen - sie trug Lippenstift und dazu nur ein einfaches Shirt und eine Jeans. Der Mitarbeiter, der Emma die Fragen stellte, soll mittlerweile gefeuert worden sein. 


Mehr zum Thema