Viren auf dem Display?: So desinfiziert man sein Handy richtig

Das Handy ist eine große Virenfalle: Man fasst es oft an und nimmt es überall mit hin. Doch wie oft reinigen Sie eigentlich das Display? In Zeiten der Coronakrise kein unwichtiges Thema, denn auch hier lauern diverse Gefahren. 

Handy desinfizieren
Letztes Video wiederholen
Als nächstes Video folgt in 4 Sekunden:
Dating trotz Social Distancing

Coronakrise

Liebesleben trotz Social Distancing

Auch wenn man die Bakterien auf dem eigenen Handy nicht sehen kann, sollte man es gerade jetzt häufiger desinfizieren.

Die Zahl der Coronainfizierten steigt weltweit weiter an. Neben dem gründlichen Händewaschen sollte man auch, die Dinge, die man täglich bei sich hat mal genauer unter die Lupe nehmen und diese desinfizieren. Denn auch hier können sich Krankheitserreger sammeln.

Virenfalle Smartphone

Eine große Virenfalle ist dabei das eigene Smartphone. Dieser tägliche Begleiter wird viel zu selten gereinigt und viele wissen gar nicht, wie man das Handy richtig desinfiziert. Was für viele naheliegt, aber falsch ist, ist die Reinigung mit einem Brillenputztuch. Die Rückseite einiger Tücher warnt zum Beispiel davor, dass man mit diesen dem Handy dauerhaft einen Schaden zufügen kann. 

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche