VG-Wort Pixel

Witzige Werbung bei Facebook Einschlafprobleme? Krankenkasse rät zu Selbstbefriedigung

Masturbation hilft bei Einschlafproblemen?
Masturbation hilft bei Einschlafproblemen?
© Shutterstock
Die Hitze macht uns das Einschlafen gerade nicht leicht. Die Barmer hat da einen einfachen wie unkonventionellen Tipp: Selbstbefriedigung. Die Facebook-Werbung der Krankenkasse geht gerade durchs Netz.

"Für pulsierende Nächte" titelt die Barmer auf dem zum Posting gehörenden Bild, das eine weibliche Hand mit einem Sexspielzeug auf rotem Untergrund – vermutlich einem Bett – zeigt. Dazu steht im Text: "Masturbation hilft beim Einschlafen." Ein Posting, das derzeit die Gemüter erregt. Und viel Anerkennung und Zustimmung erntet. „Wenn du mal wieder nicht schlafen kannst, dann leg einfach mal selbst Hand an oder hol dir ein Spielzeug dazu, dann kommt der Schlaf ganz von alleine", steht in der Bildunterschrift und damit scheint die Barmer genau den Nerv ihrer Facebook-Fans getroffen zu haben.

Barmer landet Werbe-Volltreffer

Knapp 4.000 Mal wurde das Posting mittlerweile gelikt, tausendfach geteilt und kommentiert – ein voller Erfolg für die Krankenkasse, die ihre Sache ganz und gar ernst meint. "Es gibt immer noch Themen, die gerne verschwiegen werden, obwohl sie die allermeisten Menschen betreffen. Mit unserem Eintrag auf Facebook wollten wir mit einem Augenzwinkern auf eines dieser Themen hinweisen", sagt Daniel Freudenreich, Sprecher der Krankenkasse, gegenüber dem "Stern" und freut sich, dass eine unkonventionelle Herangehensweise bei den Nutzern ankommt: "Die zahlreichen, überwiegend positiven Nutzerkommentare zeigen, dass man in den sozialen Medien neben klassischen Gesundheitsthemen auch einmal ein Thema platzieren darf, das man einer Krankenkasse nicht sofort zuschreiben würde." 

Wie hilfreich ist der Tipp der Barmer?

Auch Ärzte melden sich unter dem unkonventionellen Posting zu Wort. Ein Psychotherapeut etwa reagierte auf das Posting der Barmer mit folgenden Worten: "Witzig und nicht weniger moralisch als chemisches Schlafmittel!" Eine Landärztin sieht den Tipp hingegen kritisch: "Gute Güte, Barmer. Es weiß doch jeder, dass Frauen 'danach' eher wach sind (evolutionstheoretisch Befruchtung bewachen usw. #isso) und die Männer pennen."

Verwendete Quelle: Facebook

abl Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken