VG-Wort Pixel

Während eines Liveberichtes Frecher Junge stiehlt dieser Reporterin die Show

Edwina Bartholomew
Edwina Bartholomew
© Getty Images
So schnell kann's gehen. Während einer Livesendung schummelt sich ein kleiner Junge vor die Kamera – und stiehlt der Moderatorin glatt die Aufmerksamkeit

Vielleicht sollte man empört sein;  doch den meisten Menschen wird es anders gehen. Sie brechen beim Anblick der Bilder in Tränen aus – vor Lachen. 

Kleine Geste, große Wirkung

Es geschah während einer Liveschalte des australischen TV-Senders "Seven News". Am Montagmorgen (australische Zeit) berichtet das Team gerade live aus Windsor/England. Moderatorin Edwina Bartholomew befindet sich für das Frühstücksfernsehen des Senders vor Ort, um über die bis dato anstehende Geburt von "Baby Sussex" zu berichten. Zunächst unbemerkt wird sie dabei von einem kleinen Jungen "hinterlistig" attackiert. Er schaut aus dem Fenster eines vorbeifahrenden Autos und zeigt frech seinen Mittelfinger. 

Fassungslosigkeit und viel Gelächter

Nach dem Bericht zeigen sich die Moderatoren der Sendung zunächst leicht ungläubig,  brechen aber auch schnell in schallendes Gelächter aus. Ihre Kommentare zu der Szene beweisen, sie nehmen die Sache mit entsprechendem Humor. Bartholomew beispielsweise meint lachend: "Da wir gerade von 'schlechter Erziehung' reden: Was war mit diesem Kind, das hinter mir auftauchte? Was für ein kleiner Schuft!"

Nicht nur die Moderatoren amüsieren sich prächtig über die ungeplante Aufnahme, auch der "Schuft" selbst hat sichtlich Freude bei seiner Aktion. Und, wie sollte es anders sein, auch bei den Twitter-Usern, die mittels eines Tweets des Fernsehsenders auf den Clip aufmerksam wurden, kommt der Junge bestens an. Hoffen wir, dass seine Eltern auch so nachsichtig mit seiner "Tat" umgegangen sind. Verwendete Quellen:Twitter, 7news

jko Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken