Alle wieder aussteigen!: EasyJet-Crews verwechseln ihre Flieger

Hatten Sie auch schon einmal Angst, in den falschen Flieger zu steigen und am falschen Ende der Welt rauszukommen? Bei zwei EasyJet-Flügen hätte Ihnen das - unverschuldet - passieren können.

Fliegen muss gelernt sein, so scheint es. Denn auch wenn es immer mal wieder vorkommt, dass ein Passagier sich in den falschen Flieger begibt - dass aber gleich zwei Crews samt ihrer Passagiere in die falschen Flugzeuge steigen - das klingt so absurd und ist doch genau so passiert. 

EasyJet-Crews verwechseln ihre Flugpläne

Wie die "Welt"-Redakteurin Kira Hanser am eigenen Leib erfahren musste, schauen die Mitarbeiter von Fluggesellschaften, in diesem Fall die Crews des Billigfliegers EasyJet, nicht immer ganz so genau auf ihre Flugpläne bzw. verwechseln sie eben "einfach" mal. So wie in diesem Fall. Und so kam es, dass kürzlich die Passagiere des Fluges mit der Flugnummer EJU5598 von Stuttgart nach Berlin-Tegel im Flieger nach Mailand saßen (Flugnummer EJU2572). Umgekehrt hatten die nach Mailand reisenden Urlauber, Heimkehrer und Geschäftsreisende im Flugzeug, das für die deutsche Hauptstadt bestimmt war, Platz genommen.

Heidi Klum enthüllt

So neurotisch ist Nicole Richie

Nicole Richie, Heidi Klum
Nicole Richie und Heidi Klum teilen sich nach den Dreharbeiten zur Amazon-Serie "Making The Cut" den Flieger. Dabei wird Heidi Zeuge von Richies Putzwahn, den sie kurzerhand in einem Instagram-Video festhält.
©Gala

Plötzlich heißt es: Alle wieder aussteigen

Erst nachdem sich alle Reisenden an Bord der beiden Maschinen befanden, sei der Fehler aufgefallen - zum Glück noch bevor eine von ihnen zum Abflug ansetzte. Dennoch gab es nun viel Aufregung; die Passagiere (und die Crew) mussten die Flieger wechseln, trafen sich auf dem Weg zum "richtigen" Gate. "Nur Abklatschen hätte eigentlich noch gefehlt. Alles lacht", beschreibt die Redakteurin die groteske Situation. Nun wurde also erneut zum Boarding angestellt. 

Fashion-Looks

Der Flughafen als Laufsteg

Im kuschligen Reise-Look erwischen Paparazzi Rihanna am Flughafen von New York. Von Kopf bis Fuß zeigt sie sich farblich einheitlich und wählt ein cremefarbenes Outfit. Zu weißen Sneakern trägt die Sängerin eine weiße, flauschige Trainingshose samt dazu passender Trainingsjacke sowie eine Weste aus Kunstfell. Ein Reise-Ensemble, das zwar kuschlig, aber in einem Punkt dennoch unpraktisch ist ...
Helle Kleidung verzeiht kleine Patzer beim Essen eher selten und bestraft einen im Anschluss mit unschönen Flecken auf Hose, Shirt und Co. – deutlich schwerer zu kaschieren, als es bei dunkler Kleidung der Fall wäre. Dass Rihanna gerade solch eine Farbauswahl auf Reisen trifft, überrascht. Das Fleckenmonster scheint bei ihr zum Glück jedoch nicht zugeschlagen zu haben.
In einem lässigen Kapuzen-Einteiler und Schnürstiefel des Labels Fenty landet Sängerin Rihanna am John F. Kennedy Flughafen in New York City. Besonderer Hingucker ist die Micro-Tasche im typischen New Yorker Taxi-Design. Auch wenn man sich fragt, was genau sie da eigentlich drin verstauen kann ... 
Mit diesem 80s-Look kann sich Scarlett Johansson am JFK-Flughafen in New York bestimmt nicht verstecken. Der lachsfarbene Jumpsuit und die helle Jeansjacke mit weißen Chucks sind nicht zu übersehen, da hilft auch die tief ins Gesicht gezogene Schiebermütze nicht viel.

154

Mit einiger Verspätung konnten dann beide Flieger gen ursprünglichem Ziel starten. 

Verwendete Quellen: Welt

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche