Dreijährige im Krankenhaus: Mutter warnt vor Kinderschminke

Mit ihrem Facebook-Post will eine Mutter andere Eltern auf die Gefahren von Kinderschminke aufmerksam machen

Ob verkleidet zu Halloween oder Karneval, oder auch zwischendurch "die feine Dame": Kleine Kinder sind bekannt dafür, dass sie gerne mit Schminke experimentieren. Doch genau davor warnt jetzt eine Mutter aus den USA: Ihre dreijährige Tochter musste nach dem Gebrauch von Kinderschminke ins Krankenhaus. 

So gefährlich kann Kinderschminke sein  

Die kleine Lydia wünschte sich schon seit einiger Zeit ein Schminkset und konnte glücklicher nicht sein, als ihre Mutter Kylie endlich nachgab und sich entschied, ihr ein Set zu kaufen. Dabei achtete sie natürlich darauf, dass die Schminke auch für sensible Kinderhaut verträglich war. Doch nur kurze Zeit nachdem das Mädchen die Schminke ausprobierte, bildeten sich Blasen um ihren Mund herum und ihre Augen schwellten an. Die Schmerzen waren schon bald nicht mehr zu ertragen, weshalb die Eltern ihre kleine Tochter ins Krankenhaus brachten, wo sie fast eine Woche bleiben musste. 

I'm making this post because I feel like it is very important to remind parents to be very careful about what we allow...

Gepostet von Kylie Jo Cravens am Samstag, 17. März 2018

Facebook-Post soll Eltern warnen 

Die erschreckenden Bilder ihrer Tochter veröffentlichte Kylie auf Facebook. Damit will sie ganz gezielt das Bewusstsein anderer Eltern wecken und diese warnen. "Tony und mir hat es die Augen geöffnet und wir werden zukünftig noch vorsichtiger sein und die Inhaltsstoffe genau prüfen". In der Schminke ihrer kleinen Tochter waren sechs verschiedene Chemikalien enthalten, die dafür bekannt sind, allergische Reaktionen auszulösen. Eltern, deren Kinder sich also gerne schminken, sollten unbedingt genau auf die Inhaltsstoffe achten, damit derartige Verletzungen vermieden werden können. 

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche