Seit Geburt unfruchtbar: Dreifacher Familienvater: Sein ganzes Leben ist eine Lüge

Der dreifache Vater Richard Mason unterzieht sich beim Arzt einer Untersuchung. Am Ende bleibt er schockiert zurück - denn sein Leben stellt sich als einzige, riesige Lüge heraus

Der dreifache Familienvater erhielt eine schockierende Nachricht

Richard Mason, 55, dachte mehr als 20 Jahre lang, er sei ein stolzer Vater. Drei Söhne glaubte er, von seiner heutigen Ex-Frau Kate geschenkt bekommen zu haben. Doch dann geht er eines Tages zum Arzt. Dieser macht eine erschreckende Feststellung: Der Unternehmer leidet an einer speziellen Form der Mukoviszidose und ist seit seiner Geburt unfruchtbar: Die Zeugung eines Kindes war und ist ihm nicht möglich. 

Die Welt des dreifachen Familienvaters steht urplötzlich Kopf

Der vermeintliche Dreifachvater zeigt sich schockiert. Gegenüber der britischen "The Sun" versucht sich Richard Mason zu erklären: "Du weißt nicht, was real ist und was nicht. Es ist, als würde man in der "Matrix" (dem Film - Anm. d. Redaktion) leben." Durchaus nachvollziehbar, dass dem Mann erst einmal der Kopf brummte. Zum Zeitpunkt der Diagnose seiner Krankheit und der Erkenntnis, dass seine Söhne nicht sein eigen Fleisch und Blut sind, hatten die ehemaligen Ehepartner einen harten Scheidungskampf hinter sich. Mason hatte seiner Frau vier Millionen Pfund als Abfindung gezahlt. 

Der dreifache Vater weiß nicht mehr, wo oben und wo unten ist

Richard Mason hat zunächst Probleme, alle Informationen und die Reichweite der Ereignisse zu erfassen. "Jemand sagt zu dir: 'Alles, was du weiß und alles, von dem du glaubtest, es sei solide und echt, ist nicht real und hat niemals existiert. Du bist kein Vater; du bist nicht in der Lage, Kinder zu bekommen; dein Name wird nicht weitergetragen.'" Keine Kinder zeugen zu können, ist für viele Menschen schon schlimm genug. Doch der Betrug seiner Ex-Frau dürfte der noch viel größere Schock gewesen sein.

Cristiano Ronaldo + Kids

Der größte Titel seines Lebens: PAPA!

18. März 2019  Zur Eröffnung seiner Haartransplantations-Klinik "Insparya" in Madrid bringt Cristiano Ronaldo neben Freundin Georgina Rodríguez auch seinen Sohn Cristiano Jr. mit. Der Kleine macht in seinem Anzug eine fesche Figur.
8. März 2019  Zum Weltfrauentag bedankt sich Cristiano Ronaldo mit diesem süßen Schnappschuss bei den Frauen in seinem Leben. Dazu gehören neben seiner Freundin Georgina Rodríguez und seiner Mutter Dolores Aveiro auch seine Töchter Eva und Alana. Söhnchen Mateo ist ebenfalls dabei.
4. März 2019   "Im Café mit meinen Lieblingsmenschen", schreibt Georgina Rodríguez zu dem süßen Gruppenfoto mit den Kids.
3. März 2019  Während Cristiano Ronaldo die italienische Liga erobert, dekoriert Partnerin Georgina Rodríguez ihr schönes Zuhause.

108

Erst zehn Jahre nach der Scheidung fand der Betrogene (fast) alles heraus

In der Folge kamen immer mehr Details ans Licht. Wie Kate Mason gestand, hatte sie ihren damaligen Ehemann über die Jahre mehrfach betrogen. Sie war eine On-Off-Affaire mit einem Kollegen eingegangen. Wer dieser mysteriöse Mann ist und ob dieser auch der Vater der Kinder ist, wollte sie nicht verraten. Auch die Frage, ob der biologische Vater von seinem "Glück" weiß, ist nichts bekannt. Die Fremdgeherin gab an, 12 Mal mit dem anderen Mann im Bett gewesen zu sein. Doch sie hätten immer Kondome genutzt. Daher sei sie nicht davon ausgegangen, dass ihre Affaire auch der Kindsvater hätte sein können. 

Die Beziehung zu seinen vermeintlichen Kindern ist zerstört

Der Kontakt zu zwei seiner drei Söhne ist inzwischen abgebrochen. Nachdem Richard Mason von seiner Ex-Frau, der Mutter des 23-jährigen Ältesten und der 19-jährigen Zwillinge, einen Teil der Scheidungskosten zurückforderte, wollten zwei der Söhne nichts mehr mit ihm zu tun haben. "Ich sehe nur noch auf Facebook, was die Jungs so treiben und es ist herzzerreißend. Es wurde mir alles genommen", fasst er das traurige (vorläufige) Ergebnis zusammen.

2016 kam die schockierende Geschichte ans Licht, jetzt ist der Fall gerichtlich abgeschlossen. Sein Ex-Frau willigte in einer außergerichtlichen Einigung ein, ihm 250000 Pfund zurückzuzahlen. Hoffen wir, dass nun wieder Ruhe einkehrt und Mason und seine Söhne vielleicht doch noch einmal zusammenfinden. Die selben Gene sind schließlich nicht alles, was eine Vater-Sohn-Beziehung ausmacht.

Illegale Ware

Darum sollten Sie keine Nachbarpakete annehmen

Achtung: Betrugsfalle!
Immer öfter nutzen Kriminelle diesen Weg, um illegale Ware zu bestellen. Sie lassen Pakete in leerstehende Wohnungen liefern.

 Verwendete Quellen: The Sun

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche