VG-Wort Pixel

Drastische Änderung! Das müssen Postbank-Kunden jetzt wissen!

Wer ein Girokonto bei der Postbank unterhält, muss sich auf einschneidende Veränderungen gefasst machen

Viele Kunden der Postbank müssen künftig für ihr Girokonto Geld bezahlen. Diese Neuausrichtung begründet die Tochterfirma der Deutschen Bank mit dem immer schwieriger werdenden Marktumfeld, in dem sich mit einem Girokonto kaum Geld verdienen ließe.

Die meisten Konten sind betroffen

Vor knapp 20 Jahren hatte die Postbank erstmals Gratis-Konten für ihre Kunden eingeführt. Mit der Änderung bleibt das Girokonto nur für junge Kunden kostenlos und für Kunden im Komfortkonto mit einem Geldeingang von mindestens 3000 Euro monatlich. Wer diese Grenze nicht erreicht, zahlt 9,90 Euro monatlich. Zuvor mussten nur Kunden für die Kontoführung einen Betrag von 5,90 Euro bezahlen, die einen Geldeingang von weniger als 1000 Euro monatlich vorweisen konnten.

Mit Spannung wird die Reaktion der über 14 Millionen Kunden der Postbank erwartet. Postbank-Vorstand Susanne Klöß versichert unterdessen: "Wir werden künftig eine große Anzahl von Kunden haben, die weniger für die Kontoführung bezahlen."

tgi Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken