Nach Tampon-Steuer: DM senkt Preise für Tampons, Binden & Co. jetzt schon

Der Drogeriemarkt dm senkt seine Preise für Menstruationsprodukte. Damit reagiert der Konzern auf kritische Stimmen, die befürchten, dass die Preise nach der Mehrwertsteuer-Senkung ab 01. Januar 2020 erhöht werden.    

Der Drogeriemarkt dm senkt schon einen Monat vor Abschaffung der "Tamponsteuer" den Preis für Binden, Tampons & Co.

Die Preise für Menstruationsprodukte beim dm-Drogerie Markt werden ab sofort gesenkt. Das bedeutet: Bereits vier Wochen vor dem Inkrafttreten der Mehrwertsteuersenkung am 01. Januar 2020 werden Tampons, Binden und Co. billiger. Das teilt der Drogerie-Konzern am vorgestrigen Montag (2. Dezember) in einer Pressemitteilung mit.

dm-Drogerie Markt: Grund für vorzeitige Preissenkung

Bereits einen Monat früher kosten nun bei dm die Menstruationsprodukte so viel, wie sie ab dem 01. Januar mit der Mehrwertsteuersenkung kosten würden. Ab diesem Zeitpunkt wird die Mehrwertsteuer für die Produktsorte von 19 Prozent auf sieben Prozent reduziert. Das ist erfreulich, doch seit Durchsetzen der Maßnahme melden sich immer mehr Kritiker, die befürchten, dass nun die Artikel in den Drogerien teurer werden. Auf Äußerungen wie "Die Hersteller werden dann ihre Preise erhöhen und dadurch ändert sich eh nichts!" antwortet dm auf Instagram wie folgt: "Im Gegenteil. Dem guten Statement setzen wir noch eins drauf! Wir möchten euch den Vorteil eines günstigeren Verkaufspreises, den ihr bei uns ab dem 1.1.2020 erhaltet, schon ab sofort ermöglichen."

View this post on Instagram

Wie könnte ein Montag besser starten als mit really good News?! 😏🤓😎 Als wir euch darüber berichteten, dass ein Haufen starker & toller Menschen es geschafft haben, dass die Mehrwertsteuer auf Periodenprodukte tatsächlich von 19 % auf 7 % ab dem 01.01.2020 gesenkt wird, gab es einige kritische Stimmen. Die klangen in etwa so: „Die Hersteller werden dann ihre Preise erhöhen und dadurch ändert sich eh nichts!“, „Dadurch wird doch nur Profit geschlagen.“. Oder auch: „Bitte seid so fair und gebt die Ersparnisse zu 100 % an die Endverbraucher weiter. Das wäre ein weiteres gutes Statement.“ Freunde der Periodenprodukte. Wo denkt ihr hin! ❤️ Wir trommeln doch nicht so groß, um am Ende alles beim Alten zu lassen. Im Gegenteil. Dem guten Statement setzen wir noch eins drauf! Wir möchten euch den Vorteil eines günstigeren Verkaufspreises, den ihr bei uns ab dem 1.1.2020 erhaltet, schon ab sofort ermöglichen 🥰🥳 #canwegetawhooopwhooop Das war es aber noch nicht mit den guten Neuigkeiten, die uns um ehrlich zu sein glückliches Bauchkribbeln bereiten. Zuuusätzlich runden wir nämlich auf die nächste 5er Endung ab. Eine Beispielrechnung: die always cotton Binden hatten bisher 3,25 € inkl. 19 % MwSt. gekostet. Abzüglich 12 %, die wir euch im Dezember schenken, ergibt es nach Adam Riese ab heute 2,92 € und nach „dm Abrundungsriese“ 2,85 € 🤓 Das ist bei allen Produktgruppen aus dem Bereich Tampons, Binden, Menstruationstassen, Menstruationsunterwäsche und waschbare Binden der Fall. Ende der positiven Durchsage ❤️ #gemeinsameinStatementsetzen

A post shared by dm-drogerie markt Deutschland (@dm_deutschland) on

Binden und Co. kosten bei dm sogar noch weniger

Obendrauf rundet der Drogeriemarkt beim Preis auf die nächste 5er Endung ab. Heißt: Die Preise werden noch günstiger. Das Unternehmen verdeutlicht die Preissenkung mit einer Beispielrechnung auf Instagram: "Die 'Always Cotton Binden' hatten bisher 3,25 Euro inkl. 19 Prozent MwSt. gekostet. Abzüglich 12 Prozent, die wir euch im Dezember schenken, ergibt es nach Adam Riese ab heute 2,92 Euro und nach 'dm Abrundungsriese' 2,85 Euro." Diese Neuerung gilt laut der Drogerie-Kette auf alle "Produktgruppen aus dem Bereich Tampons, Binden, Menstruationstassen, Menstruationsunterwäsche und waschbare Binden." Laut dm-Geschäftsführer Sebastian Bayer werden die Kundinnen über die Preissenkungen auch direkt an den dm-Regalen mithilfe eines Aushangs informiert.

"Tampon-Steuer" ab Januar 2020 abgeschafft

Die "Neon"-Redaktion und das deutsche Unternehmen "Einhorn" haben im April 2019 beim Deutschen Bundestag eine Petition mit Bitte um Abschaffung der "Tampon-Steuer" eingereicht - mit Erfolg.

Tschüss Tampon-Tax!

Bundesamt senkt Mehrwertsteuer für Tampons und Co.

Der Bundestag hat entschieden: Ab 2020 wird es die Tampon-Steuer nicht mehr geben.

Am 29. November 2019 entschied sich der Bundestag für den ermäßigten Steuersatz auf Menstruationsprodukte. Die gesetzliche Regelung tritt wie bereits erwähnt Anfang Januar 2020 in Kraft.

Verwendete Quellen: dm-Pressemitteilung, Instagram

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche