Discounter Aldi: Lieferservice wird eingeführt

Rewe hat es vorgemacht, nun wagt auch Aldi den Schritt in die virtuelle Welt - allerdings vorerst nur in den USA 

Aldi 

Aldi zieht nach

Rewe, Lidl, Kaufland, Netto, Real und Edeka haben es vorgemacht, jetzt zieht der Discounter Aldi nach und startet einen Lieferservice für Lebensmittel.

Test in drei US-Städten

Die Einführung des Lieferservices ist aber - bislang - nur auf den nordamerikanischen Markt begrenzt. Aldi bemüht sich, in den USA zu expandieren. Erst kürzlich kündigte der deutsche Konzern an, die bislang 1700 Filialen auf 2500 auszubauen. Der Lieferservice wird in Los Angeles, Dallas und Atlanta getestet. 

Gesundheit

Das bedeutet eine Beule am Handgelenk

Wenn man so eine Beule am Handgelenk hat, sollte man sich Sorgen machen!
Ein Gang zum Arzt könnte für Aufklärung sorgen und anschließend für Linderung beziehungsweise für eine komplette Heilung sorgen.
©Gala

Vor- und Nachteile

Die Lieferung soll laut dem Sender "ABC12" sogar innerhalb einer Stunde möglich sein. Kunden können sich einen beliebigen Zeitpunkt aussuchen. Die Zusammenarbeit erfolgt mit dem Dienstleister "Instacart", der darauf hinweist, dass die Lebensmittel bei einer Lieferung teurer sein könnten, als im Geschäft. 


Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche